Seelsorgeeinheit

Frohe Ostern

Ostern21


Jesus,
wir brauchen Zeichen,
um das Unsagbare, dich,
irgendwie aussprechen zu können.
Wir brauchen Symbole,
um das Unschaubare
dennoch in den Blick zu bekommen.
Du machst im Evangelium fast alles
zu einem Bild und Gleichnis
von dir und von Gott
und deiner ewigen Herrlichkeit.
Danke für deine wunderbaren Zeichen
"Osterkerze und blühender Mandelzweig".
Schenk uns die Gnade, dass wir manchmal
selbst österliche Zeichen sein dürfen.

Wallfahrtsfest Hasenweiler

Schnappschuss (2021-03-16 09.29.09)

Musikalische Andacht

Plakatentwurf

Musikreferentin Regine Sturm


Regine Sturm
Seit 1. März wird das pastorale Team der Seelsorgeeinheit um eine Position ergänzt: 
 
Musikreferent/in im kirchlichen Dienst
 
Zum Aufgabengebiet gehören unter anderem der Aufbau eines Kinder -und Jugendchores der Seelsorgeeinheit, Leitung und Organisation verschiedener musikalischer Projekte (z.B. Gospel-Projekt), Vernetzung musikalischer Gruppen und Chöre, Stimmbilung für Kirchenchöre, musikalische Unterstützung von Sternsingern, Erstkommuniongruppen, Kooperation im Religionsunterricht an Schulen etc.
Coronabedingt wird sich das Haupttätigkeitsfeld jedoch zunächst auf die Ausbildung von Kantoren, Leitung und Organisation von Scholae sowie den weiteren Kantorendienst konzentrieren.
 
Ich freue mich sehr diese neue Stelle annehmen zu können. Gemeinsam mit dem pastoralen Team und Ihnen/Euch werde ich an Begonnenes anknüpfen und Neues anfangen.
 
Für die, die mich noch nicht kennen: Ich stamme aus Zußdorf, habe am Mozarteum Salzburg und am Sydney Conservatorium of Music Gesang und Gesangspädagogik studiert. Bereits über die letzten Jahre hinweg war ich in der Seelsorgeeinheit mit Projekten, wie dem Gospelchor, diversen Scholae und Chorprojekten sowie als Stimmbildnerin und Kantorin aktiv.
 
Ich freue mich auf tolle Projekte und Begegnungen!
 
Herzlichst
Ihre und Eure Regine Sturm

Musikreferentin Regine Sturm

Schnappschuss (2021-03-03 18.31.39)

Ich kann Ihnen heute eine erfreuliche Nachricht mitteilen: Nach der Ausschreibung der 50%-Stelle als Musikreferent/in im kirchlichen Dienst und den Bewerbungsgesprächen unter Mitwirkung von Rottenburg hat der Kirchengemeinderat Horgenzell nun auch offiziell beschlossen, Frau Regine Sturm ab dem 01.03.2021 unbefristet anzustellen.

Wir dürfen Frau Sturm nun im Kreise des Pastoralteams willkommen heißen. Neben ihrer hauptsächlichen Aufgabe, eine Singschule in der Seelsorgeeinheit aufzubauen wird Frau Sturm sich auch um die Vernetzung und Stimmbildung der Chöre kümmern. Sie wird auch im Gemeinsamen Ausschuss als beratendes Mitglied dabei sein. Ihr Büro wird in Hasenweiler eingerichtet.

Frau Sturm wird sich demnächst noch auf der Homepage und im Mitteilungsblatt vorstellen. Ebenfalls möchte sie sich in den kommenden Wochen den Gemeinden der Seelsorgeeinheit in den Gottesdiensten vorstellen.

Ich wünsche Frau Sturm viel Erfolg, Freude und Gottes Segen in ihrem neuen Amt als Musikreferentin.

Pfr. M. Weiger

Spendenergebnis der Sternsingeraktion 2021


Sternsinger
Spendenergebnis der Sternsingeraktion 2021

Trotz der Einschränkungen und der besonderen Umstände durch die Coronapandemie hat die diesjährige Sternsingeraktion wieder sehr gute Spendenergebnisse ergeben. Insofern sei allen Spenderinnen und Spendern für ihre Großzügikeit gedankt. Mein Dank gilt auch unseren Sternsingerteams die auch dieses Jahr die Aktion wieder sehr gut organisiert haben.

Beim Sternsingerergebnis ist dieses Jahr zu berücksichtigen, dass nur die Beträge veröffentlicht werden können, welche über die jeweilige Kirchenpflege gelaufen sind. Naturgemäß haben wir keine Informationen über die Spenden, welche direkt an das Kindermissionswerk überwiesen worden sind.

Horgenzell: 4232,31 €

Ringgenweiler: 1330 €

Pfrungen: 414 €

Zogenweiler: 332,90 €

Kappel: 7370 €

Zußdorf: 2340,32 €

Esenhausen: 774,95 €

Wilhelmskirch: 1590 €

Herzlichen Dank !!!!

Erweiterte Maskenpflicht in Gottesdiensten

MaskeFFP2

Bitte dringend beachten !!!!

Entsprechend der neuesten Verordnung der Regierung müssen ab dem Wochenende 23./24. Januar in allen Gottesdiensten entweder eine medizinische Maske oder eine FFP2 Maske getragen werden. Die Nutzung eines selbst gemachten bzw. eines Mund-Nasenschutzes aus Stoff genügt nicht mehr.

Ergebnis Diözesanratswahl

Schnappschuss (2021-01-12 17.30.18)

Sternsingeraktion 2021

Schnappschuss (2021-01-02 08.57.25)
Klicken Sie auf das Bild, um das Sternsingerlied zu hören


Wegen der Coronapandemie und des aktuellen strengen Lockdowns werden die Sternsinger dieses Jahr leider nicht von Haus zu Haus gehen können, um Ihnen den weihnachtlichen Segensspruch an die Türen zu schreiben und für die Spendenprojekte zu sammeln.


Dennoch haben wir wir Alternativen für Sie vorbereitet:

1. Sternsingergottesdienste

So, 27.12. um 09.00 Uhr in Zogenweiler
So, 03.01. um 09.00 Uhr in Pfrungen
So, 03.01. um 10.30 Uhr in Kappel
Mi, 06.01. um 09.00 Uhr in Hasenweiler
Mi, 06.01. um 09.00 Uhr in Ringgenweiler
Mi, 06.01. um 09.00 Uhr in Wilhelmskirch
Mi, 06.01. um 10.30 Uhr in Zußdorf
Mi, 06.01. um 10.30 Uhr in Esenhausen
Mi, 06.01. um 10.30 Uhr in Horgenzell
Sa, 09.01. um 17.30 Uhr in Wilhelmsdorf

In den Gottesdiensten werden wir Kreide segnen, damit Sie den Segensspruch selber auf die Türen schreiben können. Die Kollekte im Gottesdienst geht direkt an das Kindermissionswerk Aachen.

IMG_7087
Sternsingerstand in Zogenweiler


2. Segensfeier für Zuhause

Gerne können Sie den Weihnachssegen für Ihre Wohnung auch im Rahmen einer kleinen Segensfeier selber an die Türen zeichnen.
Anbei eine Gebetsvorlage zum Herunterladen.

Segensfeier für zu Hause als PDF


3. Spenden

Insbesondere in den sehr schwierigen Zeiten der Pandemie wollen wir die Spendenprojekte der Sternsingeraktion unterstützen.
Sie können Ihre Spende entweder in den Sternsingergottesdiensten (s.o.) mitbringen oder auch überweisen.

Im Falle der Kirchengemeinden Esenhausen, Hasenweiler, Pfrungen, Zogenweiler, Danketsweiler, Zußdorf und Wilhelmsdorf können Sie Ihre Spende gerne direkt an das Kindermissionswerk Aachen überweisen, um die Spendenprojekte in der Ukraine zu unterstützen.

Spenden für Horgenzell, Winterbach, Kappel, Wilhelmskirch und Ringgenweiler sollten auf die jeweilige Kirchenpflege überwiesen werden. Diese Spenden werden zwar ebenfalls in voller Höhe an das Kindermissionswerk überwiesen - die Mittel werden aber vom Kindermissionswerk an die jeweiligen Partnerprojekte weitergeleitet

Horgenzell und Winterbach: 50% Schwester Gertrud und 50% Kindermissionswerk

Kappel: 50% Schwester Gertrud, 25% Projekte des Klosters Reute und 25% Kindermissionswerk

Wilhelmskirch: 50% Schwester Gertrud und 50% Kindermissionswerk

Ringgenweiler: 100% Steyler Missionare


Bitte geben Sie bei Überweisungen immer als Zweck "Sternsinger" an.
Wenn Sie eine Spendenbescheinigung möchten wenden Sie sich bitte an die entsprechende Kirchenpflege oder an das Pfarramt
.
.
SPENDENKONTO Kindermissionswerk, Aachen
Pax-Bank eG
IBAN: DE 95 3706 0193 0000 0010 31 BIC: GENODED1PAX
oder:
www.sternsinger.de/spenden

Für die Kirchengemeinde Horgenzell:
Kirchenpfleger Reinhold Fischer:
VR Bank Ravensburg-Weingarten eG

IBAN: DE 05 6506 2577 0070 1670 01
BIC: GENODES1RRV

Für die Kirchengemeinde Kappel
Kirchenpflegerin Rita Gaissmaier
VR Bank Ravensburg-Weingarten eG
IBAN: DE 98 6506 2577 0072 2420 00
BIC: GENODES1RRV

Für die Kirchengemeinde Ringgenweiler
Kirchenpflegerin Daniela Dorner
VR Bank Ravensburg-Weingarten eG
IBAN: DE 36 6506 2577 0043 3440 03
BIC: GENODES1 RRV

Für die Kirchengemeinde Wilhelmskirch
Kirchenpfleger Ernst Kesenheimer
VR Bank Ravensburg Weingarten
IBAN: DE 73 6506 2577 0070 1680 08
BIC: GENODES1 RRV


Ein herzliches "Vergelt´s Gott" an all unsere fleißigen Mitarbeiter/Innen der Sternsingeraktion. Auch allen Kindern, welche sich bereit erklärt haben bei der Sternsingeraktion mitzumachen: Vielen Dank !!! Nächstes Jahr klappt es bestimmt wieder.



Gegnete Weihnachtsfeiertage

Weihnachtsbild 20

… aufblicken
mussten jene Sterndeuter,
um die Sicht von den Niederungen
zum Himmel zu erheben,
um sich den Blick weiten zu lassen
von der Erscheinung am Himmel,
um den Stern zu entdecken,
der sie leiten sollte.

…durchblicken
mussten jene Sterndeuter,
um hinter den Vodergründigen
den Grund zu entdecken,
um sich ansprechen zu lassen
vom Unsagbaren,
um das Scheinbare zu deuten,
ihm Bedeutung beizumessen

… zurücklassen
mussten jene Sterndeuter
all ihre bisherigen Erfahrungen
und Erkenntnisse,
all ihre bisherigen Bindungen
und Sicherheiten,
all ihre Sesshaftigkeit
und Unbeweglichkeit.

… aufbrechen
mussten jene Sterndeuter
in der Ungewissheit der Nacht,
um ihr das Geheimnis zu entlocken,
in die Reglosigkeit der Wüste,
um zur Quelle zu finden,
in die Heimatlosigkeit der Fremde,
um nach Hause zu kommen.

Gesegnete Weihnachtsfeiertage !!!

Häusliche Krippenfeier

Schnappschuss (2020-12-10 08.54.51)

Auch daheim kann man gemeinsam mit den Kindern sehr gut Weihnachten feiern.

Gerne können Sie sich eine häusliche Krippenfeier als PDF herunterladen.

Krippenfeier für zu Hause als PDF

Frohes Feiern !!!

Adveniat

Schnappschuss (2020-12-21 22.57.18)

Weihnachten für Kinder

Schnappschuss (2020-12-20 16.12.34)

Hallo Kinder,
bestimmt wartet ihr schon voller Sehnsucht auf Weihnachten und auf das Christkind. Gottes ewiger Sohn Jesus Christus ist als kleines Baby auf die Welt gekommen - genau so wie Ihr und alle anderen Menschen. Darüber dürfen wir uns von Herzen freuen. Gott möchte uns ganz nahe sein.

Damit Ihr die Geschichte von Weihnachten besser verstehen könnt, hab ich für Euch 2 tolle Geschichten vorbereitet. Zum einen die Bildergeschichte was sich damals in der Krippe von Bethlehem ereignet hat. Und zum anderen ein tolles Video eines Krippenspiels. Schaut als ruhig am Heilig Abend noch einmal auf unsere Homepage - dann könnt Ihr beide Videos zur Einstimmung auf Weihnachten anschauen.

Liebe Grüße und ein frohes Weihnachtsfest wünscht Euch, Euer
Pfarrer Weiger

Lockdown in Baden Württemberg

Lock

Die Ankündigung der Landesregierung Baden-Württemberg ab Samstag, 12.12. einen Lockdown mit Ausgangsverbot zu verordnen hat nicht nur für Überraschung, sondern auch für Verwirrung gesorgt.

Für uns als kirchliche Gemeinschaft gibt es jedoch die Ausnahmeregelung, dass der Besuch von "religiösen Veranstaltungen" nach wie vor erlaubt ist. Aus diesem Grunde gibt es derzeit keinen Grund die geplanten Gottesdienste abzusagen.

Bitte beachten Sie aber unsere aktuellsten Mitteilungen auf unserer Homepage.

Wahlvorschlag Diözesanrat

Schnappschuss (2020-11-20 16.42.29)

Absage der Firmung

Firmung

Bischof Dr. Gebhard Fürst hat gestern ganz überraschend bekannt gegeben, dass die Firmungen im November ausgesetzt werden und verschoben werden müssen.

Dies betrifft auch die geplanten 3 Firmgottesdienste am Fr, 6. in Hasenweiler und am Sa, 7. November in Zogenweiler. Weihbischof Renz hat dies unserem Firmprojektleiter Pfr. Marcucci mitgeteilt.

Neue Firmtermine konnten noch nicht ausgemacht werden.

Wir bedauern die sehr kurzfristige Entscheidung des Bischofs sehr und bitten die Firmlinge und ihre Familien um Geduld und Verständnis.


Schließung der Gemeindehäuser

Schnappschuss (2020-10-29 08.02.28)

Neu Corona-Regelungen

SE ZL

Liebe Gemeindemitglieder
wie Sie sicherlich mitbekommen haben befindet sich unser Bundesland und damit auch unsere Diözese seit Montag in der höchsten Pandemiestufe. Neben den bürgerlichen Neu-Regelungen gibt es auch von Seiten der Diözese einige Änderungen im bisherigen Modus. Bitte beachten Sie diese und helfen Sie mit, dass die Infektionszahlen auch in unserer Region wieder sinken können.

Gottesdienste:
Ab sofort wird man sich bei Sonn- und Feiertagsgottesdiensten, Taufe, Hochzeiten wieder auf dem Pfarrbüro anmelden müssen. Werktagsgottesdienste sind davon nicht betroffen. Alle Gottesdienstteilnehmer müssen in Listen eingetragen werden. Die bisher üblichen Abstände in den Kirchen und die damit verbundene Maximalanzahl der Teilnehmer bleibt bestehen. Bei Beerdigungen übernimmt das Beerdigungsinstitut die Verantwortung für die Listen. Requien können bis auf weiteres nicht mehr angeboten werden. Der Gemeindegesang ist auch wieder komplett untersagt. Umso dankbarer sind wir für die inzwischen sehr professionelle musikalische Unterstützung unserer Scholen.

Die größte Änderung bei den Gottesdiensten ist jetzt aber leider, dass die Gottesdienstteilnehmer während der ganzen Messe/Andacht/Rosenkranz verpflichtend Mundschutz tragen müssen. Dass diese Maßnahme nicht gerade die Zustimmung aller findet ist mir natürlich bewußt - aber die Verordnung des Bischofs gibt hier keinen Spielraum.

Gemeindehaus:
bezgl. der Nutzung der Räumlichkeiten unserer Gemeindehäuser habe ich in der Verordnung des Bischofs nichts klarstellendes entdecken können. Als Orientierungspunkt gilt deswegen die Bestimmungen des Landes BW. Als Grundregel wird man allerdings sagen können: Alle Gruppierungen sollen sich genau überlegen, ob ein Treffen wirklich notwendig ist. Abstandsregeln, Hygiene und Lüften sind zwingend umzusetzen. Ich vertraue auf die Vernunft und Einsicht unserer Gruppierungen.

KGR-Sitzungen sollen nur dann angesetzt werden, wenn es um wirklich dringend Dinge geht und ein Beschlussfassung im Umlauf nicht ratsam erscheint. Sitzungen, für die bereits eingeladen wurde können gerne unter Berücksichtigung der Hygieneregelungen stattfinden. Um das Sitzungsgremium klein zu halten werden alle Sitzungen „nichtöffentlich“ durchgeführt.

Natürlich gibt es in dieser veränderten Situation tausend Einzelfragen, Unklarheiten und Ungereimtheiten. Ich versuche mich derzeit ein wenig durch den „Dschungel“ der Verordnungen zu schlagen und nach legalen und ortsspezifisch pragmatischen Lösungen zu suchen. Gerne dürfen Sie sich wie immer bei Fragen und Problemen direkt an mich wenden. Leider gilt auch dieses mal - wie zu Beginn der Pandemie: das Mitteilungsblatt ist wegen der ewig langen Vorlaufzeit nicht die beste Wahl um auf dem aktuellen Stand zu bleiben. Auf unserer Homepage versuche ich aber uns alle auf dem Laufenden zu halten.

Wichtig ist und bleibt für uns alle der unbedingte Wille zum Schutz unserer Gemeindemitglieder. Hier möchte ich Sie bitten weiterhin den „guten Kampf zu kämpfen“ wie es der Apostel Paulus formuliert hat.

Vielen Dank für Ihre Verständnis und Ihre Kooperation, Ihr

Pfr. M. Weiger


Schnappschuss (2020-10-26 07.44.51)

Wallfahrtsfest in Hasenweiler

Schnappschuss (2020-09-16 11.22.09)

Gottesdienst im Grünen in Hasenhaus

20200913_100451

Fotogalerie

Requiem und Beerdigung von Pfarrer Kuchelmeister

img_6138

Fotogalerie

Wir trauern um Pfr. Kuchelmeister

Rudolf Kuchelmeister
+ Pfarrer Rudolf Kuchelmeister
* 12. April 1920 in Blochingen
+ 02. September 2020 in Blochingen

Seine früheren Kirchengemeinden Wilhelmskirch, Horgenzell und Kappel trauern um Pfarrer Kuchelmeister. Er ist nach kurzer Krankheit im 101. Lebensjahr am Abend des 2. September gestorben.

Von 1957 bis 1998 war er Pfarrer in Wilhelmskirch und später auch in Horgenzell und Kappel. Seine menschlich umgängliche und unkomplizierte Art hat ihn für viele zu "Ihrem" Seelsorger gemacht, der sie ein Leben lang begleitet und geprägt hat. Unzählige Anekdoten lassen ihn in unseren Herzen noch lange lebendig bleiben.

Seinen 100. Geburtstag und sein 70. Priesterjubiläum konnte er bereits wegen der äußeren Umstände von Corona nur im kleinsten Kreise feiern. Doch bis zum Ausbruch der Pandemie ist er jeden Montag gerne nach Kappel gekommen und hat dort mit vielen Menschen aus seinen ehemaligen Gemeinden Gottesdienst feiern können.

Für sein seelsorgerisches Lebenswerk in unseren Gemeinden sind wir Pfarrer Kuchelmeister auch über seinen Tod hinaus sehr dankbar und schließen ihn in unsere Gebete ein.

Rosenkranz am Mittwoch, 09.09.2020, um 18.30 Uhr, Requiem am Donnerstag, 10.09.2020, um 18.00 Uhr in der Pfarrkirche St. Pelagius in Blochingen.


Requiem am Freitag, 11.09.2020, um 14.00 Uhr auf dem Bolzplatz gegenüber der Pfarrkirche in
Wilhelmskirch. Um einen sicheren Platz beim Requiem zu haben, sind Sie gebeten, sich auf dem Kath. Pfarramt Horgenzell, Tel. 07504-971572, E-Mail pfarramt@kirche-zocklerland.de anzumelden. Anschließend Beisetzung auf dem dortigen Friedhof. Die Geistlichen mögen zur Konzelebration Albe und violette Stola tragen - Umkleidemöglichkeit im Pfarrhaus.

Wegen der Corona-bedingten Einschränkungen bieten wir zur Entflechtung auch Sterberosenkränze jeweils am Donnerstag 10. Sept. um 19.00 Uhr in
Horgenzell, Wilhelmskirch und Kappel an. Auch für die Teilnahme an den Rosenkränzen ist eine Anmeldung auf dem Pfarramt sinnvoll.

Anstelle von Blumen bitten wir auf Wunsch des Verstorbenen um eine Spende für das Kinderheim von Sr. Hildegunda Röhm in Brasilien (Empfänger: Kindermissionswerk Aachen, Verwendungszweck: Kindertagesstätte Dona Maria Leonor, Garca, Brasilien, IBAN: DE32 3905 0000 0000 0002 99, BIC: AACSDE33XXX).





Gottesdienst im Grünen

Schnappschuss (2020-08-10 11.39.49)

Kleine Hausliturgie zum 19. Sonntag

Seesturm

Anbei habe ich Ihnen wieder eine kleine Liturgie zum 18. Sonntag im häuslichen Rahmen zusammengestellt. Im "Pfarrhausradio Horgenzell" wird Sonntags jede volle Stunde der Gottesdienst zum Mitfeiern ausgestrahlt.


Kleine Sonntagsliturgie für zu Hause als PDF

Play Kleine Sonntagsliturgie mit Ansprache zum mithören

Play Gotteslob 422 "Ich steh vor Dir"

Play Gotteslob 393 "Nun lobet Gott im hohen Thron"

Play Gotteslob 377 "O Jesu"

Kleine Hausliturgie zum 18. Sonntag

Brotvermehrung

Anbei habe ich Ihnen wieder eine kleine Liturgie zum 18. Sonntag im häuslichen Rahmen zusammengestellt. Im "Pfarrhausradio Horgenzell" wird Sonntags jede volle Stunde der Gottesdienst zum Mitfeiern ausgestrahlt.


Kleine Sonntagsliturgie für zu Hause als PDF

Play Kleine Sonntagsliturgie mit Ansprache zum mithören

Play Gotteslob 148 "Komm her…"

Play Gotteslob 474 "Wenn wir das Leben teilen, wie das täglich Brot"

Play Gotteslob 209 "Du teilst es aus mit Deinen Händen"

Kleine Hausliturgie zum 17. Sonntag

Schatz

Anbei habe ich Ihnen wieder eine kleine Liturgie zum 17. Sonntag im häuslichen Rahmen zusammengestellt. Im "Pfarrhausradio Horgenzell" wird Sonntags jede volle Stunde der Gottesdienst zum Mitfeiern ausgestrahlt.


Kleine Sonntagsliturgie für zu Hause als PDF

Play Kleine Sonntagsliturgie mit Ansprache zum mithören


Play Gotteslob 364 "Schönster Herr Jesu"

Play Gotteslob 437 "Meine engen Grenzen"

Play Gotteslob 361 "Mein schönste Zier und Kleinod bist"


Kleine Hausliturgie zum 16. Sonntag

Unkraut

Anbei habe ich Ihnen wieder eine kleine Liturgie zum 16. Sonntag im häuslichen Rahmen zusammengestellt. Im "Pfarrhausradio Horgenzell" wird Sonntags jede volle Stunde der Gottesdienst zum Mitfeiern ausgestrahlt.


Kleine Sonntagsliturgie für zu Hause als PDF

Play Kleine Sonntagsliturgie mit Ansprache zum mithören

Play Gotteslob 485 "O Jesu Christi, wahres Licht"

Play Gotteslob 464 "Gott liebt diese Welt"

Play Gotteslob 081 "Lobet den Herren"

Kleine Hausliturgie zum 15. Sonntag

Saat

Anbei habe ich Ihnen wieder eine kleine Liturgie zum 15. Sonntag im häuslichen Rahmen zusammengestellt. Im "Pfarrhausradio Horgenzell" wird Sonntags jede volle Stunde der Gottesdienst zum Mitfeiern ausgestrahlt.


Kleine Sonntagsliturgie für zu Hause als PDF

Play Kleine Sonntagsliturgie mit Ansprache zum mithören

Play Gotteslob 167 "Alles meinem Gott zu Ehren"

Play Gotteslob 854 "Größer als alle Bedrängnis"

Play Gotteslob 465 "Das Jahr steht auf der Höhe"

Anpassung der Corona-Richtlinien

SE ZL

Anpassung der Corona-Richtlinien in unserer Seelsorgeeinheit

Glücklicherweise scheint die Infektionslage in unserer Region derzeit einen guten Verlauf zu nehmen. Aus diesem Grunde konnten nun einige Richtlininien, welche zum Weiterverbreitung des Virus von Bund, Land und Kirche vorgegeben wurden nun in einigen Punkten gemildert und angepasst werden. Ganz herzlich möchte ich allen danken, die durch ihr Engagement, ihr umsichtiges Handeln und ihre Geduld und Rücksichtsnahme dazu beigetragen haben, dass wir wieder gemeinsame Gottesdienste anbieten konnten.

In Absprache mit den Gewählten Vorsitzenden der Seelsorgeeinheit haben wir folgende Anpassungen beschlossen. Diese gelten ab sofort und sollen weiterhin dazu beitragen, dass unseren Kirchen und Gemeindehäuser ein möglichst sicherer Raum für alle unsere Kirchengemeindemitgliedern sein kann.

1. In den Kirchen genügt nun anstatt des 2m Abstandes ein Abstand von 1,5m

2. Die Anmeldung zu den Sonn- und Feiertagsgottesdienstes auf dem Pfarramt ist optional. Im Zweifelsfall haben auf dem Pfarramt angemeldete Personen den Vorang beim Zutritt in die Kirchen.

3. Die Maskenpflicht beim Betreten und Verlassen der Kirche und bei der Kommunion bleibt weiterhin bestehen. Ebenfalls müssen wir nach wie vor auf den Gemeindegesang verzichten. Ehepaare und Familien, welche in einem Haushalt zusammenwohnen können zusammen in die Bank.

4. Für Taufen, Hochzeiten und Requiem gelten dieselben Regelungen wie an Sonn- und Feiertagen.

5. Ab sofort können wieder bis zu 2 Ministranten an der Liturgie teilnehmen.

6. Gottesdienste im Freien können im Einzelfall nach Rücksprache mit Pfr. Weiger und der Einhaltung aller Hygienevorschriften eingeplant werden.

7. Wir wollen Räumlichkeiten unserer Gemeindehäuser, Pfarrhäuser und Pfarrsäle wieder vorsichtig für Gemeindeinterne Gruppierungen und Jugendgruppen öffnen:
Kirchenchöre, Ministranten, Jugendgruppen, Gebetskreise und Kinderkirche etc. Die Verantwortlichen müssen sich im Vorfeld einer Nutzung an Pfarrer Weiger wegen der Absprache eines Hygienekonzeptes wenden.

8. Private Feiern und Veranstaltungen können weiterhin nicht in unseren Gemeindehäusern angeboten werden. Dies gilt ebenso für Gruppierungen, welche nicht der Kirchengemeinde zugehörig sind.

9. Gemeinsame Rosenkränze können erst zum Rosenkranzmonat Oktober wieder aufgenommen werden.

10. Die Donnerstag-Schülermesse in Horgenzell findet ab dem neuen Schuljahr wieder statt. Vorerst allerdings nur im Rahmen des Klassenverbandes der neuen 4. Klasse.

11. Die Planungen für Erstkommunion und Firmung bleiben weiterhin bestehen.


Die Lage wird zeigen, ob nach den Sommerferien dann weitere Anpassungen möglich sind. In der Zwischenzeit wünsche ich Ihnen Gottes Segen und nach wie vor ein göttliches Quantum an Geduld und Wille zur gegenseitigen Rücksichtnahme.

Pfr. M. Weiger

Kleine Hausliturgie zum 14. Sonntag

14Son

Anbei habe ich Ihnen wieder eine kleine Liturgie zum 14. Sonntag im häuslichen Rahmen zusammengestellt. Im "Pfarrhausradio Horgenzell" wird Sonntags jede volle Stunde der Gottesdienst zum Mitfeiern ausgestrahlt.


Kleine Sonntagsliturgie für zu Hause als PDF

Play Kleine Sonntagsliturgie mit Ansprache zum mithören

Play Gotteslob 347 "Der Geist des Herrn"

Play Gotteslob 411 "Erde singe, dass es klinge"

Play Gotteslob 536 "Gegrüßt seist Du Königin"

Kleine Hausliturgie zum 13. Sonntag

Kreuztragen

Anbei habe ich Ihnen wieder eine kleine Liturgie zum 13. Sonntag im häuslichen Rahmen zusammengestellt. Im "Pfarrhausradio Horgenzell" wird Sonntags jede volle Stunde der Gottesdienst zum Mitfeiern ausgestrahlt.


Kleine Sonntagsliturgie für zu Hause als PDF

Play Kleine Sonntagsliturgie mit Ansprache zum mithören

Play Gotteslob 465 "Das Jahr steht auf der Höhe"

Play Gotteslob 331 "Ist das der Leib Herr Jesus Christ"

Play Gotteslob 455 "Alles meinem Gott zu ehren"

Gewählte Vorsitzende der Kirchengemeinderäte

In den vergangenen zwei Wochen haben nun die konstituierenden Sitzungen der neugewählten Kirchengemeinderäte stattgefunden. Diese konnten Corona-bedingt und entsprechend bischöflicher Anordnung erst jetzt durchgeführt werden. Mit dem Ablegen des Amtsversprechens können die Kirchengemeinderäte nun die neue Amtsperiode beginnen.

Noch einmal möchte ich mich ganz herzlich bei allen bedanken, welche zur Durchführung der Wahlen beigetragen haben - ganz besonders bei den Wahlausschüssen und dem Pfarrbüroteam und allen Kandidatinnen und Kandidaten.

Ich wünsche nun allen KGR-Gremien Gottes Segen für die kommenden Jahre.

Gleichzeitig möchte ich die Gemeinden auch darum bitten, die Arbeit der neuen Kirchengemeinderäte zu unterstützen und wertzuschätzen.

In den konstituierenden Sitzungen wurde jeweils auch der "Gewählte Vorsitzende" bestimmt. Gemeinsam mit dem leitenden Pfarrer Weiger tragen sie eine besondere Verantwortung für die Leitung unsere Kirchengemeinden und Seelsorgeeinheit. Sie stehen insbesondere für die jeweiligen Ortschaften als Ansprechpartner gerne zur Verfügung.



Schmid Bettina
Bettina Schmid, Gewählte Vorsitzende, Horgenzell/Winterbach

Herbert Beck
Herbert Beck, Gewählter Vorsitzender, Danketsweiler

Bild - Elisabeth Müller
Elisabeth Müller, Gewählte Vorsitzende, Esenhausen

Anni Beierl
Anni Beierl, Gewählte Vorsitzende, Hasenweiler

Kees
Renate Kees, Gewählte Vorsitzende, Kappel

Thomas Ibele
Thomas Ibele, Gewählter Vorsitzende, Pfärrenbach

Andreas Rothmund
Andreas Rothmund, Gewählter Vorsitzender, Pfrungen

V.Steck_2
Victoria Steck, Gewählte Vorsitzende, Ringgenweiler

Spiessmacher
Ralf Spießmacher, Gewählter Vorsitzender, Wilhelmskirch

m.Beck-Kand-Zogenweiler
Matthias Beck, Gewählter Vorsitzender, Zogenweiler

Hermann Geiger
Hermann-Josef Geiger, Gewählter Vorsitzender Zußdorf/Wilhelmsdorf





Kleine Hausliturgie zum 12. Sonntag

Spatz

Anbei habe ich Ihnen wieder eine kleine Liturgie zum 12. Sonntag im häuslichen Rahmen zusammengestellt. Im "Pfarrhausradio Horgenzell" wird Sonntags jede volle Stunde der Gottesdienst zum Mitfeiern ausgestrahlt.


Kleine Sonntagsliturgie für zu Hause als PDF

Play Kleine Sonntagsliturgie mit Ansprache zum mithören


Play Gotteslob 275 "Selig, wem Christus auf dem Weg begegnet"

Play Gotteslob 190 "Heilig, heilig, heilig"

Play Gotteslob 456 "Herr, du bist mein Leben"

Kleine Hausliturgie zu Fronleichnam

DSC09826

Anbei habe ich Ihnen wieder eine kleine Liturgie zum Fronleichnamsfest im häuslichen Rahmen zusammengestellt. Im "Pfarrhausradio Horgenzell" wird Sonntags jede volle Stunde der Gottesdienst zum Mitfeiern ausgestrahlt.


Kleine Feiertagsliturgie für zu Hause als PDF

Play Kleine Sonntagsliturgie mit Ansprache zum mithören

Play Pange lingua gloriosi

Play Gotteslob 283 "Beim letzten Abendmahle"

Play Gotteslob 498 "Das Heil der Welt"

Kleine Hausliturgie zum Dreifaltigkeitssonntag

Dreifaltigeit

Anbei habe ich Ihnen wieder eine kleine Liturgie zum Dreifaltigkeitssonntag im häuslichen Rahmen zusammengestellt. Im "Pfarrhausradio Horgenzell" wird Sonntags jede volle Stunde der Gottesdienst zum Mitfeiern ausgestrahlt.


Kleine Sonntagsliturgie für zu Hause als PDF

Play Kleine Sonntagsliturgie mit Ansprache zum mithören

Play Gotteslob 342 "Komm, Heilger Geist"

Play Gotteslob 355 "Wir glauben Gott im höchsten Thron"

Play Gotteslob 347 "Der Geist des Herrn"

oder auch:

Play Crassini-Messe Kyrie

Play Crassini-Messe Gloria

Play Crassini-Messe Sanctus

Play Crassini-Messe Agnus

Kleine Hausliturgie zu Pfingsten

Pfingsten

Anbei habe ich Ihnen wieder eine kleine Liturgie zum Pfingstfest im häuslichen Rahmen zusammengestellt. Im "Pfarrhausradio Horgenzell" wird Sonntags jede volle Stunde der Gottesdienst zum Mitfeiern ausgestrahlt.


Kleine Sonntagsliturgie für zu Hause als PDF

Play Kleine Sonntagsliturgie mit Ansprache zum mithören

Play Pfingstnovene


Play Gotteslob 347 "Der Geist des Herrn"

Play Gotteslob 411 "Erde singe, dass es klinge"

Play Gotteslob 818 "Komme, geheimnisvoller Atem"

Beendigung des ök. Corona-Glockengeläutes

SE ZL

Mit dem Pfingstfest endet nicht nur die liturgische Zeit der Osterfeierlichkeiten - wir werden dann auch das tägliche Corona-Glockenläuten einstellen. Gott sei Dank ist die Zahl der Infizierten in unserem Bereich sehr gering und über erste Lockerungen der Einschränkungen dürfen wir uns inzwischen auch schon wieder freuen. Darunter auch die Wiederaufnahme der Feier gemeinsamer Gottesdienste.

Dennoch fühlen wir uns nach wie vor mit allen verbunden, welche in dieser schweren Krisenzeit schwer zu leiden haben oder politisch sehr schwierige Entscheidungen treffen müssen.

Vielen Dank für Ihr Gebet und allen, welche das Glockenläuten organisiert haben.
Pfr. M. Weiger

Kleine Hausliturgie zum 7. Ostersonntag

70st

Anbei habe ich Ihnen wieder eine kleine Liturgie zum 7. Ostersonntag im häuslichen Rahmen zusammengestellt. Im "Pfarrhausradio Horgenzell" wird Sonntags jede volle Stunde der Gottesdienst zum Mitfeiern ausgestrahlt.


Kleine Sonntagsliturgie für zu Hause als PDF

Play Kleine Sonntagsliturgie mit Ansprache zum mithören

Play Pfingstnovene


Play Gotteslob 349 "Komm, o Tröster, Heiliger Geist"

Play Gotteslob 348 "Nun bitten wir den heiligen Geist"

Play Gotteslob 887 "Mit dir Maria singen wir"

Kleine Hausliturgie zu Christi Himmelfahrt

Himmelfahrt

Anbei habe ich Ihnen wieder eine kleine Liturgie zu Christi-Himmelfahrt im häuslichen Rahmen zusammengestellt.
Im "Pfarrhausradio Horgenzell" wird am Donnerstag jede volle Stunde der Gottesdienst zum Mitfeiern bereitgestellt.


Kleine Sonntagsliturgie für zu Hause als PDF

Play Kleine Sonntagsliturgie mit Ansprache zum mithören

Play Gotteslob 325 "Bleibe bei uns du Wanderer durch die Zeit"

Play Gotteslob 331 "Ist das der Leib Herr Jesus Christ"

Play Gotteslob 825 "Strahlen brechen viele aus einem Licht"

Kleine Hausliturgie zum 6. Osteronntag

6Ost

Anbei habe ich Ihnen wieder eine kleine Liturgie zum 6. Ostersonntag im häuslichen Rahmen zusammengestellt.
Im "Pfarrhausradio Horgenzell" wird Sonntags jede volle Stunde der Gottesdienst zum Mitfeiern bereitgestellt.


Kleine Sonntagsliturgie für zu Hause als PDF

Play Kleine Sonntagsliturgie mit Ansprache zum mithören

Play Gotteslob 323 "Du hast mein Klagen in Tanzen verwandelt"

Play Gotteslob 797 "Christus ist erstanden"

Play Gotteslob 325 "Bleibe bei uns du Wanderer durch die Zeit"

Wiederaufnahme der Gottesdienste

SE ZL

Die Hürden für die Wiederaufnahme der Gottesdienste sind sehr hoch. Unsere Kirchengemeinderäte haben im Hintergrund großartige Arbeit geleistet, damit es nun bald wieder losgehen kann. Vielen DANK !!!

Jeder Kirchengemeinderat hat sich in je eigener Verantwortung überlegt, wann und mit welchem Umfang das bisherige Gottesdienstangebot wieder aufgenommen werden kann. Hier hat sich gezeigt, dass es zumindest in dieser Anfangsphase des Wiedereinstieges große Unterschiede zwischen den einzelnen Kirchengemeinden geben kann. Nicht jede Kirche ist gleichermaßen geeignet, die vom Land Baden-Württemberg und vom Bischof Gebhard erlassenen Hygienevorschriften umzusetzen. Hier bitte ich um Verständnis und Geduld !


Gottesdienstplan

Zum Teil starten wir mit den Gottesdiensten bereits vor einer Veröffentlichung im Mitteilungsblatt.
Weiter unten können Sie sich darüber informieren, in welcher Kirchengemeinde die nächsten Gottesdienste stattfinden.

Sie können auch auf der linken Seite unserer Homepage den Punkt "Gottesdiensttermine" wählen und den Gottesdienstplan einsehen.


Anmeldung

Für Werktagsgottesdienste ist keine Voranmeldung auf dem Pfarramt notwendig. Es gilt natürlich die max. erlaubte Obergrenze an Gottesdienstteilnehmer.

Für die Samstag-Vorabend- und Sonntagsgottesdienste ist eine Voranmeldung über das kath. Pfarramt Horgenzell notwendig. Bitte wenden Sie sich zu den üblichen Öffnungszeiten entweder telefonisch (07504 971572) oder per eMail: pfarramt@kirche-zocklerland.de an das Pfarramt. Das Pfarramt bestätigt ihnen jeweils die Anmeldung. Die Anmeldung muss bis spätestens Freitag 10.00 Uhr eingegangen sein. Anmeldungen können höchstens 2 Wochen vor dem Gottesdienst reserviert werden.

Wir benötigen von Ihnen folgende Auskünfte:
- Datum und Ortschaft des gewünschten Gottesdienstes

- Vorname und Nachname der Person. Ehepaare können ebenfalls gleichzeitig angemeldet werden. Einige Kirchengemeinden halten für Familienverbände in häuslicher Wohngemeinschaft (3-5 Personen) speziell markierte Bankreihen zur Verfügung.

- Ggf. eine Telefonnummer, damit wir Sie erreichen können, falls ein Gottesdienst umständehalber ausfallen muss.


Hygiene

Für die Teilnahme an den Gottesdiensten wird das Tragen von einfachen Mund- und Nasenschutzmasken empfohlen.
Für die Teilnahme am Kommunionempfang ist das Tragen einer Schutzmaske obligatorisch.
Bitte beachten Sie auch die Hygienekonzepte der einzelnen Kirchengemeinden.
An den Eingängen der Kirche stehen Desinfektionsmittel zur Verfügung.

Kleine Hausliturgie zum 5. Ostersonntag

IMG_0574
"Im Haus meines Vaters gibt es viele Wohnung. Ich gehe, um einen Platz für euch vorzubereiten"
(Joh 14, 2)

Anbei habe ich Ihnen wieder eine kleine Liturgie zum 5. Ostersonntag im häuslichen Rahmen zusammengestellt.
Im "Pfarrhausradio Horgenzell" wird Sonntags jede volle Stunde auch ein Gottesdienst zum Mitfeiern bereitgestellt.


Kleine Sonntagsliturgie für zu Hause als PDF

Play Kleine Sonntagsliturgie mit Ansprache zum mithören


Play Gotteslob 854 "Größer als alle Bedrängnis"

Play Gotteslob 334 "O Licht der wunderbaren Nacht"

Play Gotteslob 536 "Gegrüßet seist Du Königin"

Ordner-Dienst für Gottesdienste

Ordnerbinde

Ehrenamtliche Ordner für unsere Gottesdienste gesucht

Entsprechend der Vorgaben des Infektionsschutzes benötigen wir zukünftig für jeden Gottesdienst 2 Ordner, welche dafür Sorge tragen, dass das jeweilige Infektionsschutzkonzept der Kirchengemeinde vor und während des Gottesdienstes umgesetzt wird. Es geht hauptsächlich darum, den Einlass in die Kirche zu kontrollieren und darauf zu achten, dass die Sicherheitsabstände gewahrt bleiben und sich nicht mehr Gottesdienstteilnehmer in der Kirch aufhalten als maximal erlaubt.

Die Ordner sollen nicht der Risikogruppe (entsprechend den Vorgaben des RKI) angehören und zwischen 18 und 60 Jahren alt sein. Die Ordner erhalten eine jeweils ortsspezifische Einweisung und Schutzausrüstung gestellt. Bei der Einteilung des Orderdienstes können persönliche Terminwünsche selbstverständlich berücksichtigt werden.

Damit wir in unseren Kirchengemeinden wieder Gottesdienste feiern können ist dieser Ordnerdienst obligatorisch und ein wichtiger Beitrag. Wir wären sehr dankbar, wenn wir diesen Dienst auf möglichst viele Schultern verteilen könnten.
Wir brauchen sowohl für die Samstag/Sonntagsgottesdienste als auch für die Werktagsgottesdienste Ordner.

Sie dürfen Sich gerne auf dem Pfarramt Horgenzell anmelden. Vielen DANK !!!
Pfr M. Weiger

Gottesdienst-Angebote

SE ZL

Glücklicherweise hat das Land Baden-Württemberg nun auf die Vorgaben des Verfassungsgerichtes reagiert und das allgemeine "Gottesdienstverbot" korrigiert. Ab dem 9. Mai ist es uns nun wieder grundsätzlich erlaubt Gottesdienste in unseren Kirchen zu feiern. Gott sei Dank!

Leider wird die Vorfreude etwas getrübt, wenn man die Voraussetzungen und Bedingungen für die Wiederaufnahme der Gottesdienste betrachtet. Aber auch hier gilt: auch wenn man davon ausgehen muss, dass diese noch eine ganze Weile so gelten werden, so doch nicht ewig. Behalten wir unsere christliche Zuversicht und nehmen die Auflagen als zum Schutz von uns allen posititv auf und tragen durch unserer konstruktives Verhalten unseren Teil zur Eindämmung der Pandemie bei.

Unsere Kirchengemeinderäte, Pastoralteam und Pfarrbüro sind aktuell eifrig dabei die gesetzlichen Auflagen so um zu setzen, damit wir bald wieder Gottesdienste anbieten können. Jede Kirchengemeinde muss hierbei ein eigenes Schutzkonzept erstellen, weswegen es durchaus möglich ist, dass nicht überall gleichzeitig begonnen werden kann. Angedacht ist in unserer Seelsorgeeinheit schrittweise ab dem 16./17. Mai zu starten. Auch hier gilt es noch etwas Geduld aufzubringen bis die konkreten Gottesdienstpläne fertiggestellt worden sind. Beachten Sie bitte unsere Homepage und Plakatanschläge an den Kirchen.


Folgende Regelungen gelten bis auf weiteres:

Es darf nur eine begrenzte Zahl von Mitfeiernden bei allen Gottesdiensten und Veranstaltungen in der Kirche geben. Diese ergibt sich durch den Abstand ringsum von 2 Metern zwischen den Mitfeiernden. Beim Empfang der Kommunion, beim Betreten und Verlassen der Kirche ist ein Abstand von 2 Metern einzuhalten.

Aus diesem Grunde ist eine namentliche Anmeldung zum Sonntags-Gottesdienstbesuch (das gilt natürlich auch für die Vorabendmesse am Samstag) notwendig. Wer die Gottesdienste besuchen will muss sich im Pfarrbüro frühestens 14 Tage vorher und spätestens Freitag 10.00 Uhr anmelden. Pro Gottesdienst gilt eine Obergrenze von 2 Personen pro Anmeldung. Anmeldungen für Familienverbände in häuslicher Wohngemeinschaft bis max 5 Personen ist in begrenzter Anzahl möglich.

Für Werktagsgottesdienste Mo-Fr ist keine Voranmeldung notwendig. Es gilt aber auch hier die maximale Belegungsgrenze der jeweiligen Kirche.

Zwei Ordner/innen werden den Einlass und die Einhaltung der Regeln in der Kirche kontrollieren. Ihren Anweisungen ist Folge zu leisten. Bitte beachten Sie auch die Markierungen für die Einhaltung der Abstandsregelung.

Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung für alle Gottesdienstbesucher wird empfohlen. Für den Empfang der Kommunion ist sie jedoch Pflicht.

Am Eingang der Kirche gibt es die Möglichkeit zur Handdesinfektion.

Friedensgruß, Mund- und Kelchkommunion sind nicht erlaubt.

Personen mit Krankheitssymptomen können nicht an den Gottesdiensten teilnehmen.

Während des Gottesdienstes wird es vorerst nicht mehr erlaubt sein gemeinsam zu singen. Bitte bringen Sie dennoch ihr eigenes Gotteslob zum mitbeten mit.

Die Sonntagspflicht bleibt trotz dieser neuen Möglichkeiten bis auf weiteres ausgesetzt. Dies ist vom Bischof ein deutliches Signal für ältere Personen oder Personen die einer Risikogruppe angehören. Sie sollen einerseits nicht vom Gottesdienstbesuch ausgeschlossen werden, andererseits aber keine falsche innere Verpflichtung verspüren sich zu gefährden.

Auch zukünftig werden wir auf unserer Homepage und auf unserem neuen Internetradiokanal "Pfarrhausradio Horgenzell" am Sonntag Gottesdienste zur häuslichen Mitfeier anbieten.

Maiandachten, Rosenkränze, Bittprozessionen
Auch wenn es schwer fällt: aus organisatorischen Gründen müssen wir dieses Jahr auf Maiandachten, Rosenkränze und Bittprozessionen verzichten.

Schülermesse Horgenzell
Die Donnerstag-Schülermesse in Horgenzell kann erst wieder angeboten werden, wenn die Schule wieder vollen Normalbetrieb hat.

Zogenweiler
Wegen der Kirchenrenovation können wir hier vorerst noch keine Gottesdienste anbieten. Bitte nehmen Sie die Gottesdienstangebote in Wechsetsweiler oder in anderen Orten der Seelsorgeeinheit wahr.


Beerdigungen
Ab sofort dürfen bei Bestattungen im Freien wieder bis zu 50 Personen teilnehmen. Abschiedsgebete und Rosenkränze können vorläufig noch nicht angeboten werden. Für das Requiem sind individuelle Absprachen mit der Trauerfamilie vorgesehen. Es würden in jedem Falle aber die o.g. Auflagen gelten.


Taufen und Hochzeiten
Taufen und Hochzeiten werden nach wie vor nur in Extremfällen und nach Absprache mit Pfr. Weiger angeboten werden können.

Erstkommunion 2020
Leider ist es derzeit noch nicht möglich abzuschätzen, wann die Einschränkungen so gelockert werden können, dass eine unbeschwerte Erstkommunionfeier nachgeholt werden kann.


Gebetsanliegen:
Die Gebetsanliegen die bereits bestellt sind, werden in den Gottesdiensten gelesen, neue können derzeit aber noch nicht angenommen werden.
Die Gebetsanliegen die bisher ausgefallen sind, werden wir sobald alles wieder „normal“ läuft einplanen. Falls Sie dabei terminliche Wünsche haben melden Sie sich bitte umgehend auf dem Pfarrbüro

Kleine Hausliturgie zum 4. Ostersonntag

IMG_5783

Zum "Guten" Hirten-Sonntag gibt es "Gute" Nachrichten: Demnächst soll es auch in Baden-Württemberg wieder erlaubt sein, Gottesdienste zu feiern.
Allerdings wird die Freude etwas eingetrübt durch die Tatsache, dass dies nur unter sehr großen Auflagen und Einschränkungen geschehen kann. Am 4. Mai möchte uns die Diözese Richtlinien mitteilen, welche im Vorfeld der schrittweisen Gottesdiensteröffnungen erfüllt werden müssen. Wir arbeiten in unserer Seelsorgeeinheit natürlich mit vollem Eifer daran, die hygienischen und organisatorischen Vorgaben zu erfüllen und uns auf diese neue Situation einzurichten.

Bitte halten Sie sich auf unserer Homepage auf dem Laufenden.

Anbei habe ich Ihnen wieder eine kleine Liturgie zum 4. Ostersonntag im häuslichen Rahmen zusammengestellt.
Im "Pfarrhausradio Horgenzell" wird Sonntags im stündlichen Takt auch ein Gottesdienst zum Mitfeiern bereitgestellt.


Kleine Sonntagsliturgie für zu Hause als PDF

Play Kleine Sonntagsliturgie mit Ansprache zum mithören


Play Gotteslob 322 "Ihr Christen singet hocherfreut"

Play Gotteslob 796 "Halleluja lasst uns singen"

Play Gotteslob 525 "Freu dich du Himmelskönigin"


Kleine Hausliturgie zum 3. Ostersonntag

Fischfang

Erfreulicherweise werden einige Bundesländer ab Mai wieder Gottesdienste unter Berücksichtigung von Hygienevorschriften erlauben. Leider ist Baden-Württemberg hier anscheinend noch nicht mit dabei. Es bleibt deshalb zu hoffen, dass sich auch unsere Landesregierung anschließt und unser von der Verfassung her garantiertes Recht zur freien Religionsausübung wieder möglich macht und das bisher geltende allgemeine "Gottesdienstverbot" aufhebt. Unterstützten wir dieses Anliegen durch unser gemeinsames Gebet.

In jedem Falle werden wir im Vorfeld alle nötigen Vorbereitungen treffen, damit zum einen Hygiene und Sicherheit aber auch die Möglichkeit wieder gemeinsam Gottesdienste feiern zu können schnell umgesetzt werden können.

Anbei habe ich Ihnen wieder eine kleine Liturgie zum 3. Ostersonntag im häuslichen Rahmen zusammengestellt.


Kleine Sonntagsliturgie für zu Hause als PDF

Kleine Liturgie zum 2. Ostersonntag

Thomas

Obwohl in der Politik derzeit darüber diskutiert wird, wann das Gottesdienstverbot unter bestimmten Auflagen gelockert werden kann müssen auch an diesem zweiten Ostersonntag unsere geplanten Gottesdienste ausfallen. Das ist natürlich vor allem für all unsere Erstkommunionkinder traurig, die sich schon seit langem auf diesen ganz besonderen Tag gefreut haben. Aber wir werden die Erstkommunion zu einem späteren Zeitpunkt natürlich gebührend nachfeiern ;-)

Bleiben wir dennoch weiterhin geduldig und tragen durch unseren Verzicht auf die gottesdienstliche Gemeinschaft mit dazu bei, dass die Infektionszahlen relativ niedrig bleiben können.

Anbei habe ich Ihnen wieder eine kleine Liturgie zur Feier im häuslichen Rahmen zusammengestellt.



Kleine Sonntagsliturgie für zu Hause als PDF

Ostersonntag im Zocklerland

IMG_5764

Am Ostersonntag wurden in unseren Kirchen die Osterspeisen gesegnet.

Fotogalerie

Ostersonntag

Ostern2020

Gesegnete und frohe Ostern !!!

IMG_5757


Am Ostersonntag-Vormittag wird das Pastoralteam - ähnlich wie am Palmsonntag - in unseren Kirchen die Osterspeisen und Osterkerzen segnen. Diese können Sie auch schon ab Samstag Mittag in den Altarbereich der Kirche legen. Gerne dürfen Sie am Ostersonntag auch das geweihte Osterwasser und das Osterlicht mit nach Hause nehmen.

Kleine Ostersonntagsliturgie für zu Hause als PDF

Osternacht

IMG_5758

IMG_5761




Die Osterkerzen der Kirchen unserer Seelsorgeeinheit werden in Horgenzell gesegnet. Am Ostersonntag werden diese dann in den einzelnen Kirchen aufgestellt. Gerne dürfen Sie dann ihre eigene Osterkerze daran entzünden und das "Licht Christi" mit nach Hause nehmen. Um 21.00 Uhr läuten dann die Glocken das Osterfest feierlich ein.

Karfreitag

IMG_4230

KarfreitagWK

IMG_20200410_221017_resized_20200410_101049676

IMG_5756

Zur häuslichen Gestaltung des Karfreitages wird die Kreuzwegandacht im Gotteslob Nr 683 empfohlen. Am Nachmittag wird in unseren Kirchen das enthüllte Kreuz zur persönlichen Anbetung aufgestellt. Anstatt das Kreuz zu küssen oder zu berühren dürfen Sie als Zeichen der Anbetung gerne eine Blume mitbringen und diese dann zum Kreuz legen.

Gründonnerstag

IMG_4168

Das Paschamahl erinnert seit dem Auszug der Israeliten aus Ägypten an Gottes Heilstaten an seinem Volk. Es ist in mancherlei Beziehung sehr eng mit dem christlichen Osterfest verbunden. Beide Feste finden auch fast zeitgleich statt. Das hat den Hintergrund, weil Jesus sein letztes Paschamahl mit seinen Jüngern am Gründonnerstagabend feierte und nach seiner Hinrichtung am Kreuz am Sonntag von den Toten auferstand.

Die Juden feiern das Paschamahl als Fest der Erlösung und Befreiung aus der Knechtschaft Ägyptens - wir Christen feiern Ostern als Erlösung und Befreiung aus der alten Knechtschaft der Sünde.

Es gibt sehr viele Elemente der Eucharistiefeier, die im jüdischen Paschamahl ihren Ursprung haben. Freilich ist es eine schwierige Frage, ob Christen überhaupt ein jüdisches Paschamahl feiern können. Wenn wir das tun, wollen wir auch nichts spielen oder nur nachmachen. Es geht vielmehr um das bewusst werden unserer christlichen Geschichte und Identität, die tief in der jüdischen Religion wurzelt. Insbesondere kann die Feier des Paschamahls deutlich machen, auf welch alten Riten und Symbolen unsere Eucharistiefeier basiert.

Geistlicher Impuls zum Gründonnerstag als PDF


Text- und Anleitungsheft für die Feier des Paschamahls als PDF

Palmsonntag

IMG_5749

Mit dem Palmsonntag wurden in unserer Seelsorgeeinheit die österlichen Feiertage eingeläutet. Auch in diesen Krisenzeiten konnten wir unser katholisches Brauchtum unter Berücksichtigung der Hygiene wahren. In allen Kirchen hat das Pastoralteam von den Mesnern bereit gestellte Palmzweige geweiht. Diese fanden in den Gemeinden so reißenden Absatz, dass bereits am frühen Nachmittag alle weg waren. Auch wurden viele private Palmzweige zum Segnen in die Kirche gebracht. In Zußdorf hat die Jugend in einer speziellen Aktion die Palmzweige zu den Haushalten gebracht. In der Fotogalerie haben wir einige Fotos mit Impressionen vom Palmsonntag zusammengetragen.

Vielen Dank an alle, die zur Feier des Palmsonntages beigetragen haben!


Fotogalerie

Palmsonntag

IMG_7487


Zu Beginn der österlichen Feiertage erinnert der Palmsonntag an Jesu Einzug in Jerusalem. Er wurde von der Bevölkerung und vor allem von den Kindern mit Palmzweigen in den Händen als der Erlöser begrüßt.

Obwohl wir dieses Jahr keinen Palmsonntagsgottesdienst anbieten können, sind Sie recht herzlich dazu eingeladen, Ihren Palmen bis Sonntag früh in die Kirche zu bringen. Diese werden dann vom Pastoralteam im Laufe des späteren Vormittages gesegnet. Ab 12.00 Uhr können Sie dann die Palmen wieder mit nach Hause nehmen. Wir haben auch Körbe mit kleinen Palmzweigen in unseren Kirchen für Sie vorbereitet, damit Sie diese mit nach Hause nehmen können. In Erinnerung daran, dass es vom glorreichen "Hosianna, dem Sohne Davids" bis zum "Kreuziget ihn" nur ein kurzer Weg war stecken wir die kleinen Palmzweige an die Kreuze in unseren Wohnung.

Anbei wieder eine kleine Liturgie für zu Hause:

Kleine Sonntagsliturgie für zu Hause als PDF

Planung Kar- und Ostertage in unserer Seelsorgeeinheit

Ostern2020

Die Feier der österlichen Liturgie

Wegen der andauernden Corona-Krise können wir auch in den Gemeinden unserer Seelsorgeeineheit keine öffentlichen Ostergottesdienste anbieten. Das ist für uns alle sehr traurig und hart, zumal Ostern das Hauptfest im Jahreslauf der kirchlichen Liturgie darstellt und gerade in solchen Krisenzeiten die österliche Botschaft, dass Gott uns an seinem Leben teilhaben lassen möchte besonders wichtigt ist. Unter Berücksichtigung der Hygienevorschriften sind folgende Angebote organisiert:


Palmsonntag
Am Palmsonntag Vormittag können Sie Ihre Palmen in die Kirche bringen. Diese werden vom Pastoralteam im Laufe des Vormittags gesegnet. Auch werden wir Körbe mit geweihten Palmzweigen aufstellen, welche Sie dann bei Gelegenheit gerne mit nach Hause nehmen können.

Gründonnerstag
Gerne können Sie im Rahmen der Familie zu Hause das Paschamahl feiern, so wie es Jesus an diesem Tage als letztes Abendmahl mit seinen Jüngern getan hat. Ein Vorlage für das Paschamahl und was man dazu benötigt wird auf unserer Homepage als PDF-Datei zur Verfügung gestellt.

Karfreitag
Zur häuslichen Gestaltung des Karfreitages wird die Kreuzwegandacht im Gotteslob Nr 683 empfohlen. Am Nachmittag wird in unseren Kirchen das enthüllte Kreuz zur persönlichen Anbetung aufgestellt. Anstatt das Kreuz zu küssen oder zu berühren dürfen Sie als Zeichen der Anbetung gerne eine Blume mitbringen und diese dann zum Kreuz legen.

Osternacht
Die Osterkerzen der Kirchen unserer Seelsorgeeinheit werden in Horgenzell gesegnet. Am Ostersonntag werden diese dann in den einzelnen Kirchen aufgestellt. Gerne dürfen Sie dann ihre eigene Osterkerze daran entzünden und das "Licht Christi" mit nach Hause nehmen. Um 21.00 Uhr läuten dann die Glocken das Osterfest feierlich ein.

Ostersonntag
Am Vormittag wird das Pastoralteam das Osterwasser in unseren Kirchen segnen. Ebenfalls auch alle Osterkörbchen, welche Sie bis dahin in die Kirche gebracht haben. Gerne dürfen Sie auch das Osterlicht mit nach Hause nehmen. Auch die Osterbildchen liegen dann zum Mitnehmen bereit.

Darüber hinaus werden wir auf unserer Homepage wieder kleine Feiertagsliturgien für die private Andacht daheim zur Verfügung stellen und Sie auf dem neuesten Stand halten.

Bitte beachten Sie die geltenden Hygienevorschriften - bleiben Sie am besten daheim und halten rücksichtsvoll genügend Abstand zu anderen Menschen.

So wünsche ich Ihnen allen - trotz der aktuellen Umstände - gesegnete Kar- und Ostertage ... und bleiben Sie gesund!

Der Gott des Lichtes und des Lebens
strahle leuchtend auf über uns.

Er lasse uns spüren das Feuer der Liebe
und wärme unsere Herzen mit seiner Lebensglut,

damit wir erkennen seine Güte
und seine Barmherzigkeit,
die überreich sind für jeden von uns.

Er lasse uns aufstehen,
wenn Leid unser Leben lähmt -
und lasse uns seine Stimme hören, wenn er ruft:

Ich will, dass du lebst.

Das gewähre euch Gott, der für uns Licht ist

am Tag und in der Nacht:
der Vater, der Sohn und der Heilige Geist. Amen.