Neuigkeiten

Erntedank in Danketsweiler

20221001_103346

Erntedank in Pfärrenbach

IMG_2294

Erntedank in Pfrungen

IMG_1482PF

Wendelinusfest in Zogenweiler

Schnappschuss (2022-10-03 09.49.01)

Erstkommunion und Firmung von St. Johann

IMG_0099

IMG_0063

IMG_0091

Prälat Michael Brock spendete Jugendlichen aus St. Johann das Sakrament der Erstkommunion und Firmung

Herzlichen Glückwunsch !!!

Erntedank in Horgenzell

IMG_2292

Erntedank in Ringgenweiler

IMG_2288

Erntedank in Wilhelmsdorf

20221001_183423 (1)

Erntedank in Zußdorf

ErnteZU

Erntedank in Kappel

IMG_2256

Erntedank in Wilhelmskirch

IMG_2386

Fotogalerie

Eucharistische Anbetung Horgenzell

Schnappschuss (2022-09-23 07.30.51)

Verkauf Grundstück in Esenhausen - Erbsache Gertrud Bayer

Schnappschuss (2022-09-21 10.15.38)

Das Grundstück und Haus der verstorbenen Frau Gertrud Bayer in Esenhausen steht nun zum Verkauf offen.
Die Unterlagen können Sie per PDF hier herunterladen:

Unterlagen

Für Nachfragen und Angebote steht Ihnen Herr Helmut Neusch zur Verfügung.

Pfr. M. Weiger
Testamentsvollstrecker


Wallfahrtsfest in Hasenweiler

Schnappschuss (2022-09-19 10.01.56)

Amtseinführung des ev. Pfarrers Norbert Graf in Wilhelmsdorf

Graf

Die katholischen Christen der Seelsorgeeinheit "Zocklerland" gratulieren der Brüdergemeinde Wilhelmsdorf zu ihrem neuen Pfarrer Norbert Graf und wünschen ihm für sein Amt viel Kraft und Freude und vor allem Gottes Segen!

Einweihung Sinnbank in Zußdorf

IMG_0694

Fotogalerie

„Sinnbank“ vor dem Friedhof in Zussdorf

Das Konzept der Sinnbank stammt von Frau Dr. Boglarka Hadinger, einer österreichischen Logotherapeutin und Psychologin und soll ihrer Überzeugung nach ein Ort sein, an dem man Innehalten darf und über die Sinnhaftigkeit des Lebens nachdenken, bzw. sich im Gespräch austauschen kann. Die Bank soll z.B. als Verweilmöglichkeit an Weggabelungen zum Nachdenken und zum Gespräch einladen.

Nach einem Vortrag der Kath. Erwachsenenbildung (KEB) der KG Zußdorf-Wilhelmsdorf aus dem Jahr 2019 „Sinn suchen im Gespräch“ verzichtete Frau Dr. Hadinger als Referentin auf ihr Honorar und stellte es als Spende für die Erstellung einer „Sinnbank“ in der Kirchengemeinde zur Verfügung. Daraufhin entstand auf Initiative der KEB unter der Trägerschaft des LUKI e.V. (siehe Folien im Anhang) in Zusammenarbeit mit der Kirchengemeinde Zußdorf-Wilhelmsdorf und der Gemeinde Wilhelmsdorf die Idee, die „Sinnbank“ in Zußdorf umzusetzen.

Nach einigen Überlegungen und Abstimmungen wurde der Standort vor dem Friedhof in Zußdorf als geeignet angesehen und die Durchführbarkeit und Finanzierung geprüft. Nach positivem Ergebnis gestaltete, konstruierte, plante und baute Stephan Schmidt (Schreinermeister in Zußdorf) die neue Bank zusammen mit Simon Pfaff (Schlossermeister in Zußdorf, Bruder von Wenzel Pfaff).
Die Sinnbank wurde im Sommer 2022 vor dem Friedhof in Zussdorf auf einem Grundstück der Gemeinde installiert. Die S-förmige Bank zeigt mit einem Bogen auf den Friedhof (Jenseits), mit dem anderen auf die Straße am Friedhof (Diesseits). Die Holzteile sind aufgrund der längeren Haltbarkeit und der günstigeren Fräsbedingungen für die Schrift aus Sapeli- Mahagoni gefertigt. Das Untergestell aus verzinktem Stahl wurde durch Punktfundamente im Erdreich befestigt.


Die Kosten für Stahlkonstruktion, Befestigung, Holzmaterial und Fundament betrugen ca. 5000 EUR. Weitere 1500€ an Kosten spendeten die beteiligten Handwerker. Die tatsächlichen Baukosten werden getragen durch 800 Euro Zuschuss von der KEB und der Telefonseelsorge aus der Veranstaltung „Sinn suchen im Gespräch“ (s.o.), 500 Euro aus Mitgliedsbeiträgen des LUKI e.V., 1400 Euro von der KG Zußdorf-Wilhelmsdorf aus der Rücklage für pastorale Akzente und die restlichen 2300 € Euro aus Privatspenden aus dem Umfeld des LUKI e.V.

Scheckübergabe an die Kindskepf Zußdorf

Kindskepf Zußdorf_AW18785

Die Kindskepf Zußdorf, also die katholische Jugendgruppe in der Kirchengemeinde Zußdorf, vertreten durch die Gruppenleiter und Oberminis Nathalie Beck und Jakob Gebhardt, bekamen am 1. Juni 22 von Marketingchefin Brigitte Fischer und Vorstand Franz Schmid von der Volksbank Altshausen eine Spende in Höhe von € 1.100,-- in Form eines großen Schecks überreicht. Die Spende ist bestimmt für die Renovierung des Jugendraums im Schalander in Zußdorf, welche sich die Kindskepf mit den Zußdorfer Ministranten teilen. Diese Renovierung wird derzeit durchgeführt. Die KG Zußdorf und die Kindskepf bedanken sich sehr herzlich bei der Volksbank Altshausen und freuen sich auf den neu gestrichenen Jugendraum. Ab September sollen wieder regelmäßig Gruppenstunden der Kindskepf und Treffen der Minis stattfinden.

Kinderchor in Wilhelmskirch

IMG_1821

Fotogalerie

Ministrantenaufnahme und - verabschiedung in Zußdorf

IMG_0056

Fotogalerie

Ministrantenaufnahme in Kappel

IMG_9795

Ausflug KGR Pfrungen nach Campus Galli

IMG_9789

Fotogalerie

Fronleichnam in Hasenweiler

PHOTO-2022-06-16-21-56-19


Fotogalerie

Fronleichnam in Esenhausen

IMG-20220619-WA0016


Fotogalerie

Fronleichnam in Pfrungen

IMG_9423

Fotogalerie

Fronleichnam in Wilhelmskirch

IMG_1674

Fotogalerie

Fronleichnam in Horgenzell

IMG_9416

Fotogalerie

Fronleichnam in Zußdorf

4d1953ca-be0c-430e-9791-82bb07d318f3

Fotogalerie

Fronleichnam in Kappel

IMG_9418

Standartenweihe Blutreitergruppe Horgenzell

IMG_9393
IMG_9389

Erstkommunion in Zogenweiler

IMG_9349
„Herr, ich bin nicht würdig, dass Du eingehst unter mein Dach. Aber sprich nur ein Wort und meine Seele wird gesund“ - unter diesem Motto feierten 6 Kinder in Zogenweiler ihre erste heilige Kommunion. Im Anschluß an den Gottesdienst spielte der Musikverein Zogenweiler den Kindern und Gästen ein Ständchen. Die Kinder wurden von drei Gruppenleiterinnen auf ihre erste heilige Kommunion vorbereitet.

Herzlichen Glückwunsch !!!

Erstkommunion in Wilhelmskirch

IMG_9344

„Von Mensch zu Mensch eine Brücke bauen“
- unter diesem Motto feierten 6 Kinder in Wilhelmskirch ihre erste heilige Kommunion. Im Anschluß an den Gottesdienst spielte der Musikverein Wilhelmskirch den Kindern und Gästen ein Ständchen. Die Kinder wurden von zwei Gruppenmüttern auf ihre erste heilige Kommunion vorbereitet.

Herzlichen Glückwunsch !!!

Erstkommunion in Zußdorf

IMG_9326

„Bei mir bist du groß“ - unter diesem Motto feierten 12 Kinder in Zußdorf ihre erste heilige Kommunion. Im Anschluß an den Gottesdienst spielte der Musikverein Zußdorf den Kindern und Gästen ein Ständchen. Die Kinder wurden von zwei Gruppenmüttern auf ihre erste heilige Kommunion vorbereitet.

Herzlichen Glückwunsch !!!

Erstkommunion in Kappel

IMG_9314

„Jesus - du bist das Licht auf unserem Weg“
- unter diesem Motto feierten 6 Kinder in Kappel ihre erste heilige Kommunion. Im Anschluß an den Gottesdienst spielte der Musikverein Wilhelmskirch den Kindern und Gästen ein Ständchen. Die Kinder wurden von zwei Gruppenmüttern auf ihre erste heilige Kommunion vorbereitet.

Herzlichen Glückwunsch !!!

Erstkommunion in Horgenzell

IMG_9307

„Jesus - du bist das Licht der Welt“
- unter diesem Motto feierten 11 Kinder in Horgenzell ihre erste heilige Kommunion. Im Anschluß an den Gottesdienst spielte der Musikverein Horgenzell den Kindern und Gästen ein Ständchen. Die Kinder wurden von zwei Gruppenmüttern auf ihre erste heilige Kommunion vorbereitet.

Herzlichen Glückwunsch !!!

Erstkommunion von Hasenweiler in Zogenweiler

IMG_9299

„Du bist ein Ton in Gottes Melodie“
- unter diesem Motto feierten 7 Kinder aus den Gemeinden Hasenweiler, Ringgenweiler und Pfärrenbach ihre erste heilige Kommunion. Wegen der Renovation der Pfarrkirche in Hasenweiler fand der Gottesdienst in Zogenweiler statt. Im Anschluß an den Gottesdienst spielte der Musikverein Hasenweiler den Kindern und Gästen ein Ständchen. Die Kinder wurden von zwei Gruppenmüttern auf ihre erste heilige Kommunion vorbereitet.

Herzlichen Glückwunsch !!!

Kaffeenachmittag mit ukrainischen Flüchtlingen in Horgenzell

IMG_9295
Der Begegnungsnachmittag mit den Flüchtlingen aus der Ukraine wurde sehr gut angenommen. Neben Kaffee und Kuchen konnten die Kinder im Freien basteln und spielen. Dank einiger Übersetzerinnen und Handy-Programme war die Kommunikation sehr gut gewährleistet. Organisiert wurde der Treff auf ökumenischer Basis mit dem Unterstützerkreis der bürgerlichen Gemeinde Horgenzell. Der Treff findet nun wöchentlich am Freitag-Nachmittag um 14.30 Uhr im Gemeindehaus von Horgenzell stattfinden. Ebenso ist ein Deutsch-Kurs und ein Kindertreff in der Planung.

Erstkommunion in Esenhausen mit Pfrungen

IMG_9272

„Mit Jesus in einem Boot“ - unter diesem Motto feierten 9 Kinder aus den Gemeinden Esenhausen und Pfrungen ihre erste heilige Kommunion. Im Anschluß an den Gottesdienst spielte der Musikverein den Kindern und Gästen ein Ständchen. Die Kinder wurden von mehreren Gruppenmüttern auf ihre erste heilige Kommunion vorbereitet.

Herzlichen Glückwunsch !!!

Mini Aktion in Esenhausen

IMG-20220401-WA0058

Die Ministranten von Esenhausen haben bei ihrem letzten Treffen gemeinsam ein Holzkreuz gebaut und farblich gestaltet. Dieses steht nun in der Martinuskirche und kann mit Bitten, Wünschen, Danksagungen versehen werden. Außerdem wurden mit großer Begeisterung Osterkerzen gestaltet.

Fotogalerie

Osterbazar in Kappel

IMG-20220324-WA0022
IMG-20220324-WA0023
Collage 2022-04-02 15_05_17

Misereor-Fastenaktion in Zußdorf

wgf-3.4.22-3

Fotogalerie

Fastensuppe in Horgenzell

img_9248
img_9247


Fotogalerie

Osterwanderung in Hasenweiler

Schnappschuss (2022-03-29 10.56.56)

Erstkommuniongruppe in Hostienbäckerei

20220312_094622

Die Erstkommuniongruppe Esenhausen/Pfrungen verbrachte einen tollen Vormittag beim "Tag rund um die Hostie" im Kloster Reute.  Den Kindern wurde genau gezeigt, wie die Hostien gebacken und danach auch ausgestochen werden. Natürlich durften sie auch die Reste der ausgestochenen Hostien probieren. Im Anschluß durften die Erstkommunikanten noch in die Klosterkirche um den Erzählungen über die Gute Beth zu lauschen.

Vielen Dank dem Team rund um Sr. Tobia vom Kloster Reute für den interessanten Vormittag. 

Fastensuppe in Horgenzell

Schnappschuss (2022-03-09 14.49.12)

Innenrenovation in Hasenweiler

IMG_8454


Fotogalerie

Sehr geehrte Damen und Herren,
 
in der Kirche in Hasenweiler haben bereits die ersten vorbereitenden Arbeiten begonnen. Vielen Dank, dass Sie sich als Kirchengemeinde sich so engagiert an den Vorbereitungen für die Baumaßnahme beteiligt haben und beim Ausräumen und Einpacken vor Ort waren.
Im Anhang senden wir Ihnen einen kurzen Zwischenbericht und Bilder der Baustelle.
 
Schon im Januar haben die Restauratoren Frau Bochmann, Frau Dr. Lorenzer und Herr Heberle die Ausstattung, Figuren und Gemälde geschützt, abgehängt und eingehaust. Auch die Orgel wurde von der Firma Wiedenmann zum Schutz mit einer diffusionsoffenen Folie eingepackt.
Nach dem Ausbau der Bänke konnte der gesamte Boden der Kirche von der Firma Haussmann mit Vlies und OSB-Platten geschützt werden. Steinmetz Herr Wiesenmayer konnte die Sockel des Natursteinbelags ausbauen. Im Anschluss wurde der beschädigte Sockelputz von Putzrestaurator Herrn Fäßler abgeschlagen und erste Reinigungsmuster angelegt (hellere Fläche oberhalb des abgeschlagenen Putzes). An der nördlichen Außenwand musste aufgrund des bekannten Feuchteproblems (Hangwasser) der dort bestehende Zementputz bis auf ca. 1,50 m abgeklopft werden, an der Südwand waren es nur wenige Zentimeter. Darunter kam an der Nordfassade eine Teerfarbe aus einer früheren Sanierung zum Vorschein. Wir haben gestern mit Herrn Fäßler besprochen, dass diese „dichte“ Schicht mit Bohrlöchern perforiert wird, um später Diffusionsoffenheit zu erreichen. Das Entfernen der kompletten Farbe wäre, wie es sich herausgestellt hat, nur mit der Zerstörung des Mauerwerks möglich.
Im Anschluss an diese Arbeiten konnte mit der Gerüststellung begonnen werden. Mittlerweile steht der größte Teil des Wand- und Deckengerüsts im Innenraum. Anfang nächster Woche kann die Restauratorin Frau Bochmann die oberen Bereiche der Altäre und Kanzel fertig einhausen. Voraussichtlich wird das Gerüst ebenfalls Anfang nächster Woche fertiggestellt. Die frühe Gerüststellung ist insofern wichtig, weil die sog. Bockshaut (oberhalb der Trägerlattung des Deckenputzes aufgetragene Putzschicht) vom Dachboden aus instandgesetzt wird. Zur Sicherheit des Putzrestaurators und zur Abstützung der Putzdecke während der Arbeiten wird das Deckengerüst benötigt. Aufgrund des Fledermausvorkommens müssen diese Arbeiten allerdings vor dem 20. März erfolgen.
Ebenfalls nächste Woche wird sich der Flaschner noch um die tropfende Regenrinne an dem kurzen reparierten Abschnitt an der Nordfassade kümmern.
 
Wir hoffen, Ihnen so einen kurzen Einblick zum Stand der Arbeiten gegeben zu haben und freuen uns auf die nächsten Schritte.
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Theresa Brinz
Dipl.-Ing. Architektur

Stille eucharistische Anbetung in Horgenzell

Schnappschuss (2021-12-29 08.30.08)

Verpachtung des Grundstückes des Zußdorfer Pfarrhauses nach Erbbaurecht

kjhskkww


Verpachtung des bebauten Grundstücks Ravensburger Str. 3 in 88271 Wilhelmsdorf-Zußdorf nach Erbbaurecht (ErbbauRG)

Der Kirchengemeinderat Zußdorf hat in seiner Sitzung vom 15.09.2021 beschlossen, das bebaute Grundstück Ravensburger Str. 3, 88271 Wilhelmsdorf-Zußdorf (Flurstück 8) im Besitz der Kirchengemeinde Zußdorf gemäß Erbbaurecht (ErbbauRG) auf 99 Jahre zu verpachten.

Die Grundstücksgröße beträgt 2.844 qm. Der Wert wurde anhand eines Sachverständigengutachten (Stand: 20.10.2021) vom KGR auf 490.000,00 Euro festgelegt. Davon entfallen auf das Grundstück 390.000 Euro und auf das Pfarrhaus 100.000 Euro. Die beiden Wohnungen im Pfarrhaus sind momentan vermietet.

Die Vergabe erfolgt über ein Bewerbungsverfahren. Bewerbungen können bis zum
30.04.2022 bei der Kirchengemeinde eingereicht werden und müssen ein schriftliches Gesamtkonzept über die zukünftige Nutzung des Grundstücks und des Gebäudes beinhalten (max. 3 DIN A4 Seiten). Hiervon abweichende Bewerbungen können leider nicht berücksichtigt werden.

Bevorzugt bei der Vergabe werden Bewerbungen, die folgende Aspekte im Gesamtkonzept glaubwürdig beinhalten:

- die Darstellung eines sozialen Konzepts (z.B. Mehrgenerationenhaus, Wohnmöglichkeiten für junge Familien, Alterswohnsitz in einer Wohngemeinschaft o.ä.)

- die Beschreibung, inwiefern die potentiellen Bewohner in der Vergangenheit Ehrenämter in einem christlichen Kontext ausgeübt haben oder sich zukünftig in der Kirchengemeinde Zußdorf engagieren wollen

- die Bereitstellung von Wohnraum für einkommensschwache Familien mit Kindern

Bewerbungen von überwiegend profitorientierten Erbbaunehmern werden nicht berücksichtigt.


Vor der Entscheidung über die Vergabe werden ausgewählte Bewerber:innen die Möglichkeit haben, ihr Gesamtkonzept dem Kirchengemeinderat Zußdorf in einer nichtöffentlichen Sitzung vorzustellen.
Die Vergabe des bebauten Grundstücks nach Erbbaurecht erfolgt im Anschluss in einer öffentlichen Sitzung des Kirchengemeinderates Zußdorf.


Die Bewerbungsunterlagen schicken Sie bitte
bis zum 30.04.2022 per Post an

Kirchengemeinderat Zußdorf
Verena Schädler
Am Obstgarten 11
88271 Wilhelmsdorf-Zußdorf

Bei Fragen zum Bewerbungsverfahren steht Ihnen Verena Schädler unter
StSimonundJudas.Zussdorf@nbk.drs.de gerne zur Verfügung.

Sternsinger Wilhelmskirch

IMG_9090

Sternsinger Zußdorf

IMG_9092

Sternsinger Horgenzell

20220106_113833

Sternsinger Esenhausen

IMG_9085

Sternsinger Kappel

IMG_9083

Weihnachtsgrüße aus Talmenka

Schnappschuss (2021-12-21 09.02.23)
Schnappschuss (2021-12-21 09.02.33)

Kinderkirche zum Mitnehmen

IMG_9056
Schnappschuss (2021-12-14 20.28.58)

Kinderkirche zum Mitnehmen als PDF

Ministrantenaufnahme in Pfrungen

IMG_0013

3. Adventsfenster in Horgenzell

IMG_9061

2. Adventsfenster in Horgenzell

IMG_9062

Begrüßungsgottesdienst der Erstkommunionkinder in Zußdorf

IMG_6666

Fotogalerie

Weihnachtswanderweg in Hasenweiler

Krippenspiel-2021

1. Adventsfenster in Horgenzell

IMG_9049

Krippenbesuch in Horgenzell

Schnappschuss (2021-11-26 15.48.11)

Erstkommunion mit dem Hörsprachzentrum in Wilhelmsdorf

IMG_9041

Dankbrief aus Sibirien an die Sternsinger

sffsdrwttr

Schnappschuss (2021-11-21 22.18.33)



Fotogalerie

Stille eucharistische Anbetung in Horgenzell

Schnappschuss (2021-11-16 07.58.39)

Adventskalenderaktion in Kappel

Schnappschuss (2021-11-10 17.41.15)

Aktion der Firmlinge von Horgenzell

Schnappschuss (2021-11-07 17.11.52)

Ministrantenaufnahme in Kappel

IMG_9032

MInistrantenaufnahme in Zußdorf

IMG_6364

Fotogalerie

Erntedankalter in Wilhelmskirch

IMG_0284

Ministrantenaufnahme in Wilhelmskirch

IMG_0227

Patrozinium in Horgenzell

20211024_113323
IMG_9019
IMG_9018

Ernetdankaltar in Esenhausen

IMG_9020

Erntedankaltar in Pfärrenbach

IMG_9017

Erntedankaltar in Kappel

IMG_9014

Erntedankaltar in Hasenweiler

20211017_085223

Erntedankaltar in Pfrungen

IMG_8986

Erntedankaltar in Horgenzell

IMG_8983
IMG_8982
IMG_8981

Erntedankaltar in Ringgenweiler


IMG_8985
IMG_8984

Erntedankaltar in Zußdorf

IMG_6181

Gemeindemittagessen Horgenzell

Schnappschuss (2021-10-09 11.07.05)

Erntedankaltar in Tepfenhart

IMG_8974

Kirchenkabarett in Zußdorf

Maulflaschen 23.10.21 Flyer

HERZLICHE EINLADUNG!

Die Kirchengemeinde Zußdorf-Wilhelmsdorf präsentiert:

DIE MAULFLASCHEN
– ein Kirchenkabarett und Publikumspreisträger Kirchenkabarettpreis "Honnefer Zündkerze"

spielen ihr neues Programm:
„WER’S GLAUBT!“

Die Maulflaschen sind fünf hauptberufliche Katholiken und ausgebildete Religionspädagogen, die seit vielen Jahren im Weinberg des Herrn arbeiten als Gemeindereferenten, Religionslehrer, Krankenhaus- und Familienseelsorger.
Und sie sind seit 1992 als Kirchenkabarettisten unterwegs! Seien Sie gespannt und erleben Sie ein Kabarettfeuerwerk mit geistreichem Witz, Selbstironie und einer gehörigen Portion Visionsgeist,"
(HEILBRONNER STIMME) "ohne dabei derb zu werden oder ihr Niveau zu verlassen" (OFFENBURGER TAGBLATT-) und vor allem "ohne die üblichen kabarettistischen kirchlichen Plattitüden.

Samstag, 23.10.2021
19:30 Uhr – Schalander Zußdorf
Eintritt: 15€ - nur mit 3G-Nachweis

Einlass ab 18 Uhr!
Für das leibliche Wohl sorgt der Musikverein Zußdorf!

Vorverkauf: Kaufhaus Späth, Zußdorf
oder unter Tel. 07503/931014 (ab 17 Uhr)

HERZLICHE EINLADUNG!

Gedenktafel für Pfr. Kuchelmeister

MAAE89912

Zur Erinnerung und als Dank an Herrn Pfarrer Kuchelmeister haben die Gemeinde Horgenzell und die drei Pfarreien Wilhelmskirch, Horgenzell und Kappel eine Gedenktafel an der Kirche Wilhelmskirch angebracht. Pfarrer Kuchelmeister war 45 Jahre in den Pfarreien Wilhelmskirch und Horgenzell sowie 26 Jahre in Kappel als Seelsorger tätig. Für seine großen Verdienste hat ihm die Gemeinde Horgenzell im Jahr 1998 das Ehrenbürgerrecht verliehen.