Corona-Sorgentelefon

Schnappschuss (2020-03-30 14.50.23)

Palmsonntagskollekte für das Heilige Land

KollektePalmsonntag

Kirchengemeinderat


KGR-Wahl Logo Wie sieht's aus farbig wei·er Hintergrund 1200x1200px (RGB)
Obwohl wir in unserer Seelsorgeeinheit die Kirchengemeinderatswahlen erfolgreich durchführen konnten bleibt laut einem neuen bischöflichen Gesetz der bisherige Kirchengemeinderat bis auf weiteres im Amt. Die konstituierenden Sitzungen sind laut diesem Gesetz frühestens Mitte Juni durchzuführen.

Kleine Sonntagsliturgie für zu Hause

IMG_5745
Wieder ist es Sonntag - und wieder werden wir keine gottesdienstliche Versammlung haben können. Auch wir Priester sind gezwungen, uns "häuslich" einzurichten und dort die Heilige Messe für uns alle zu feiern.

Neben zahlreichen Möglichkeiten über Radio, Fernsehen auch Online-Gottesdienste (s. Artikel mit Links unten) mit dem kirchlichen Leben verbunden zu bleiben, möchte ich Sie aber eher dazu ermutigen, selbst AKTIV miteinander in häuslich-familiärer Gemeinschaft Gottesdienst zu feiern. Dazu braucht man keine Priesterweihe oder sonstige Beauftragung durch die Kirche. Beten und Singen Sie daheim, wie es Ihnen am besten möglich ist. Das Gotteslob enthält viele unterschiedliche Gebete und Andachten. Gehen Sie kreativ mit der aktuellen Situation um.

Als Anregung habe ich Ihnen wieder einen kleinen Gottesdienstablauf mit Ansprache für zuhause erstellt, welchen Sie als PDF herunterladen können und daheim selber beten können. Wir Priester werden am Sonntag in aller Zurückgezogenheit die Eucharistie feiern und für uns all beten. Vielleicht ist nun auch der rechte Zeitpunkt dafür gekommen, an eine in den letzten 50 Jahren eher in Vergessenheit geratene Frömmigkeitsform zu erinnern, welche in unserer katholischen Kirche immer schon als eine besondere Form des Sakramentenempfangs in Not möglich war: die sogenannte
"Geistige Kommunion". D.h. den geistigen Empfang der Kommunion, wenn ein wirklicher Empfang nicht möglich ist.

Nutzen wir also die Zeit der häuslichen Gemeinschaft und Ruhe im Sinne der Fastenzeit und beten wir mit- und füreinander und empfehlen wir insbesondere unsere Senioren und alle besonders Gefährdeten dem Schutz der Gottesmutter Maria.


Kleine Sonntagsliturgie für zu Hause als PDF

Misereor Spendenaufruf

Schnappschuss (2020-03-28 09.16.13)

Online-Gottesdienstangebote

Stream

Gottesdienste im Livestream

Auch wenn wir derzeit in unserer Seelsorgeeinheit unsere Gottesdienste nicht wie gewohnt feiern können, gibt es natürlich verschiedene Möglichkeiten über Radio, Fernsehen und Internet an Gottesdiensten teilzunehmen und die Fastenzeit, Kar- und Osterzeit gemeinsam mit der Kirche zu feiern. Anbei ein paar empfohlene Angebote:


Auf www.vaticannews.va/de.html kann man mit Papst Franziskus feiern incl. Übersetzungsservice ins Deutsche.

Auch unsere Diözese bietet Online-Gottesdienste an:
http://www.drs.de
 
Auf
www.katholisch.de gibt es verschiedene Gottesdienstübertragungen.

Radio Horeb ist über
https://www.horeb.org/live/ zu hören.
 
Wer sich mit den Brüdern aus Taizé im Gebet verbinden möchte kann auf
taizé.fr etwa zehnminütige Mitschnitte einer Taizéliturgie an
 
Viele weitere Angebote gibt es auf der Internetseite von
www.internetseelsorge.de.

Livestream des Pfarrverbandes Gräfelfing
https://www.youtube.com/channel/UCxHpBlJl3_F71RummbgGP-Q

Aussetzung Elternbeiträge für April

Schnappschuss (2020-03-26 11.14.43)

Verlängerung der Maßnahmen

co

WICHTIG WICHTIG WICHTIG

Die Maßnahmen der Schließung der Gottesdienste wurde von der Diözese auf der Basis der derzeitigen Gesetzeslage nun bis mindestens
15. Juni 2020 verlängert.

Dies wird nun leider auch Pfingsten, Christi-Himmelfahrt und Fronleichnam betreffen.

Wahlergebnis Horgenzell / Winterbach

Folgende Personen wurden als Mitglieder für den Kirchengemeinderat Horgenzell gewählt:

Sylvia Hund 222 Stimmen

Judith Häusle 174 Stimmen

Walter Kellermann 188 Stimmen

Tobias Leyh 237 Stimmen

Natasa Pejic 169 Stimmen

Gebhard Roth 224 Stimmen

Bruno Schellhorn 248 Stimmen

Bettina Schmid 219 Stimmen


Als Nachrücker wurden gewählt:

Carolin Bucher 167 Stimmen

Andrea Matheis 151 Stimmen

Herzlichen Glückwunsch und Gottes Segen in der neuen Amtszeit !!!

Stimmberechtigt: 848

Abgegebene Stimmzettel: 316

Wahlbeteiligung 2020: 37,26 %
Wahlbeteiligung 2015: 38,36 %

Wahlergebnis Wilhelmskirch

Folgende Personen wurden als Mitglieder für den Kirchengemeinderat Wilhelmskirch gewählt:

Anita Haag                   115
 
Susanne Henne           108
 
Daniel Kolb                   94
 
Walburga Reiß             128
 
Rudolf Schmeh             91
 
Jochen Seger               127
 
Ralf Spießmacher        132
 
Joachim Wieland          109
 
 
Als Nachrücker wurden gewählt:
 
Bucher, Hermann           90
 
Denzler, Peter                85
 

Herzlichen Glückwunsch und Gottes Segen in der neuen Amtszeit !!!

Stimmberechtigt:   496
 
Abgegebene Stimmzettel:   172
 
Wahlbeteiligung 2020: 34,68 %
Wahlbeteiligung 2015: 39,71%

Wahlergebnis Kappel

Folgende Personen wurden als Mitglieder für den Kirchengemeinderat Kappel gewählt:

Renate Kees 120 Stimmen

Thomas Litz 165 Stimmen

Stephan Meschenmoser 125 Stimmen

Franz Reiß 104 Stimmen

Margarete Ruther 165 Stimmen

Laura Schorrer 121 Stimmen

Als Nachrücker wurden gewählt:

Markus Nowak 93 Stimmen

Melanie Suda 89 Stimmen

Herzlichen Glückwunsch und Gottes Segen in der neuen Amtszeit !!!

Stimmberechtigt: 497

Abgegebene Stimmzettel: 203

Wahlbeteiligung 2020: 40,84 %
Wahlbeteiligung 2015: 35,55 %

Wahlergebnis Ringgenweiler

Folgende Personen wurden als Mitglieder für den Kirchengemeinderat Ringgenweiler gewählt:

Manfred Dorner 99 Stimmen

Daniel Gindele 89 Stimmen

Peter Gindele 94 Stimmen

Waltraud Rölle 90 Stimmen

Victoria Steck 103 Stimmen

Durch die Wahl ohne Bindung hat keine weitere Personen die Mindeststimmenzahl erreicht.

Herzlichen Glückwunsch und Gottes Segen in der neuen Amtszeit !!!

Stimmberechtigt: 288

Abgegebene Stimmzettel: 111

Wahlbeteiligung 2020: 38,54 %
Wahlbeteiligung 2015: 35,06 %

Wahlergebnis Zogenweiler

Folgende Personen wurden als Mitglieder für den Kirchengemeinderat Zogenweiler gewählt:

Matthias Beck 96 Stimmen

Irmgard Haag 103 Stimmen

Baptist Köser 96 Stimmen

Stephan Kreuzer 101 Stimmen

Tanja Kurz 95 Stimmen

Florian Prestel 105 Stimmen

Herzlichen Glückwunsch und Gottes Segen in der neuen Amtszeit !!!

Stimmberechtigt: 356

Abgegebene Stimmzettel: 114

Wahlbeteiligung 2020: 32,02 %
Wahlbeteiligung 2015: 30,53 %

Wahlergebnis Pfrungen

Folgende Personen wurden als Mitglieder für den Kirchengemeinderat Pfrungen gewählt:

Leonie Brielmaier 112 Stimmen

Reinhold Duelli 111 Stimmen

Rita Keller 104 Stimmen

Brigitte Mock 113 Stimmen

Noah Riedinger 118 Stimmen

Andreas Rothmund 104 Stimmen

Sebastian Schmid 96 Stimmen

Rita Schmidtke 101 Stimmen

Herzlichen Glückwunsch und Gottes Segen in der neuen Amtszeit !!!

Stimmberechtigt: 349

Abgegebene Stimmzettel: 139

Wahlbeteiligung 2020: 39,82 %
Wahlbeteiligung 2015: 44,26 %

Wahlergebnis Hasenweiler

Folgende Personen wurden als Mitglieder für den Kirchengemeinderat Hasenweiler gewählt:

Anni Beierl 154 Stimmen

Josef Geng 137 Stimmen

Siegfried Hagg 141 Stimmen

Bernd Müller 143 Stimmen

Tamara Probst 154 Stimmen

Ingrid Schmid 139 Stimmen


Herzlichen Glückwunsch und Gottes Segen in der neuen Amtszeit !!!

Stimmberechtigt: 419

Abgegebene Stimmzettel: 166

Wahlbeteiligung 2020: 39,61 %
Wahlbeteiligung 2015: 39,70 %

Wahlergebnis Zußdorf / Wilhelmsdorf

Folgende Personen wurden als Mitglieder für den Kirchengemeinderat Zußdorf /Wilhelmsdorf gewählt:

Dr. Simon Beck 183 Stimmen

Veronika Bleher 183 Stimmen

Judith Gebhardt 204 Stimmen

Hermann-Josef Geiger 143 Stimmen

Hubert Gretzinger 186 Stimmen

Dr. Christoph Neef 182 Stimmen

Wenzel Pfaff 205 Stimmen

Sybille Weidenbacher 177 Stimmen


Herzlichen Glückwunsch und Gottes Segen in der neuen Amtszeit !!!

Stimmberechtigt: 1135

Abgegebene Stimmzettel: 234

Wahlbeteiligung 2020: 20,61 %
Wahlbeteiligung 2015: 21 %

Wahlergebnis Danketsweiler

Folgende Personen wurden als Mitglieder für den Kirchengemeinderat Danketsweiler gewählt:

Monika Rist 55 Stimmen

Klaus Fuchs 51 Stimmen

Herbert Beck 50 Stimmen

Carolin Wiggenhauser 49 Stimmen

Ilse Paddeu 44 Stimmen

Durch die Wahl ohne Bindung hat keine weitere Personen die Mindeststimmenzahl erreicht.

Herzlichen Glückwunsch und Gottes Segen in der neuen Amtszeit !!!

Stimmberechtigt: 124

Abgegebene Stimmzettel: 57

Wahlbeteiligung 2020: 45,96 %
Wahlbeteiligung 2015: 41,48 %

Wahlergebnis Pfärrenbach

Folgende Personen wurden als Mitglieder für den Kirchengemeinderat Pfärrenbach gewählt:

Josef Bentele 11 Stimmen

Anna Maria Frick 24 Stimmen

Karl-Josef Hehl 28 Stimmen

Johannes Hornstein 21 Stimmen

Thomas Ibele 29 Stimmen

Petra Waggershauser 23 Stimmen

Herzlichen Glückwunsch und Gottes Segen in der neuen Amtszeit !!!

Stimmberechtigt: 59

Abgegebene Stimmzettel: 31

Wahlbeteiligung 2020: 52,54 %
Wahlbeteiligung 2015: 51,92 %

Wahlergebnis Esenhausen

Folgende Personen wurden als Mitglieder für den Kirchengemeinderat Esenhausen gewählt:

Bettina Frahm 61 Stimmen

Franz Gassmann 53 Stimmen

Tina Hößler 59 Stimmen

Elisabeth Müller 68 Stimmen

Erich Reichle 66 Stimmen

Silke Sauter 66 Stimmen

Herzlichen Glückwunsch und Gottes Segen in der neuen Amtszeit !!!

Stimmberechtigt: 315

Abgegebene Stimmzettel: 71

Wahlbeteiligung 2020: 22,54 %
Wahlbeteiligung 2015: 34,02 %

KGR Wahl

KGR-Wahl Logo Wie sieht's aus farbig freigestellt 600x600px (indizierte Farben)


Wahl
Die Abgabefrist für die Briefwahl ist nun abgeschlossen. Wahlbriefe, welche nach dem So, 22. März 16.00 Uhr eintreffen können nicht mehr bei der Zählung berücksichtigt werden.

Vielen Dank an alle Kandidatinnen und Kandidaten für Ihre Bereitschaft sich in den Gemeinden unserer Seelsorgeeinheit zu engagieren.

Ein großes
"Vergelt´s Gott" allen Helfern der Wahlausschüsse und des Parrbüros - in dieser verrückten Kirchen- und Corona-Krise war dies kein leichter Job. Vielen Dank.

Da die Diözese die Frist für die Auszählung der Wahlbriefe und die Veröffentlichung auf den 5. April verlängert hat werden wir die Wahlergebnisse erst veröffentlichen können, wenn sie vom Wahlausschuss übermittelt worden sind. Bitte also noch etwas Geduld.

Kleine Sonntagsliturgie für zu Hause

IMG_0283

Nun ist es also soweit: der erste Sonntag, an dem wir in unserer Seelsorgeeinheit ohne öffentliche Eucharistiefeier auskommen müssen. Wir wollen aber unsere Köpfe nicht hängen lassen.
Der 4. Fastensonntag wird in der Liturgie auch "Laetare-Sonntag" genannt - auch wenn uns derzeit vielleicht nicht so sehr nach "Freude" zumute ist…. Dennoch: Gerade in Krisenzeiten steht uns Gott nahe und möchte uns trotz allem Freude und Zuversicht ins Herz legen - sehen wir deshalb diesen Sonntag von diesem Standpunkt aus.

Neben zahlreichen Möglichkeiten über Radio, Fernsehen auch Online-Gottesdienste (s. Artikel mit Links unten) mit dem kirchlichen Leben verbunden zu bleiben, möchte ich Sie aber eher dazu ermutigen, selbst AKTIV miteinander in häuslich-familiärer Gemeinschaft Gottesdienst zu feiern. Dazu braucht man keine Priesterweihe oder sonstige Beauftragung durch die Kirche. Beten und Singen Sie daheim, wie es Ihnen am besten möglich ist. Das Gotteslob enthält viele unterschiedliche Gebete und Andachten. Gehen Sie kreativ mit der aktuellen Situation um.

Als Anregung habe ich Ihnen einen kleinen Gottesdienstablauf mit Ansprache für zuhause erstellt, welchen Sie als PDF herunterladen können und daheim selber beten können. Wir Priester werden am Sonntag in aller Zurückgezogenheit die Eucharistie feiern und für uns all beten. Vielleicht ist nun auch der rechte Zeitpunkt dafür gekommen, an eine in den letzten 50 Jahren eher in Vergessenheit geratene Frömmigkeitsform zu erinnern, welche in unserer katholischen Kirche immer schon als eine besondere Form des Sakramentenempfangs in Not möglich war: die sogenannte
"Geistige Kommunion". D.h. den geistigen Empfang der Kommunion, wenn ein wirklicher Empfang nicht möglich ist.

Nutzen wir also die Zeit der häuslichen Gemeinschaft und Ruhe im Sinne der Fastenzeit und beten wir mit- und füreinander und empfehlen wir insbesondere unsere Senioren und alle besonders Gefährdeten dem Schutz der Gottesmutter Maria.


Kleine Sonntagsliturgie für zu Hause als PDF


DANKE

Danke

Auch wenn die Schutzmaßnahmen ja erst begonnen haben und sich womöglich auch noch verschärfen, möchte ich mich bei Ihnen für Ihr Verständnis bedanken und allen recht herzlich danken, welche in unserer Seelsorgeeinheit dafür Sorge tragen, dass die Maßnahmen auch ernst genommen und eingehalten werden. Als Christen sollten wir ja allein schon aus Nächstenliebe heraus Vorbilder sein.

Vielen Dank auch für das "Mitleiden" an der gottesdienstlosen Zeit und für das aktive "Mitdenken", wie wir als kirchliche Gemeinschaft in dieser aufregenden Zeit auch über die gottesdienstliche Versammlung hinaus solidarisch miteinander verbunden bleiben können. Erste interessante Ideen und Vorschläge sind schon eingetroffen.

Pfr. M. Weiger

Beerdigungen in Corona-Zeiten

Trauer

Von den einschneidenden Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus sind auch die Beerdigungen und Trauerfeiern betroffen. Vom gegenwärtigen Zeitpunkt bis auf unbestimmte Zeit an können wir unsere Verstorbenen leider nicht mehr in der bisher gewohnten Weise ehren und ihrer gedenken.

Das Requiem (d.h.: die Messe vor der Bestattung) kann wegen des Versammlungsverbotes nicht mehr statt finden. Urnenbeisetzungen sollten auf die Zeit nach der Beendigung der Corona-Maßnahmen verschoben werden. Erdbestattungen können nur noch im engsten Familienkreis mit maximal 10 Personen stattfinden. Die Anwesenden Personen müssen sich in eine Liste des Beerdigungsinstitutes eintragen, um ggf. Infektionsketten rückverfolgen zu können. Datum und Uhrzeiten für Bestattungen dürfen weder in der Zeitung noch auf anderem Wege (WhatsApp etc.) veröffentlicht und verbreitet werden. Bedenken Sie: für den Fall, dass sich mehr als 10 Personen versammeln sind wir gezwungen, die Bestattung abzubrechen.

Als weitere Schutzmaßnahme werden wir nur telefonisch Kontakt aufnehmen können. Bei der Bestattung werden keine Ministranten teilnehmen und wir verzichten auch auf das Spenden von Weihwasser, damit der Weihwasserpinsel nicht von Hand zu Hand gegeben wird.

Sobald wieder Normalität eintritt werden wir einen zentralen Gedenkgottesdienst für all unsere Verstorbenen anbieten. Datum und Uhrzeit werden rechtzeitig veröffentlicht.

In jedem Falle werden wir darum bemüht sein, unsere Verstorbenen im aller Würde zu bestatten und ihrer dankbar zu erinnern.

So sehr ich diese Maßnahmen auch bedauere - es ist jetzt mehr denn je die Zeit, so konsequent als nur irgend möglich zu handeln. Nur so kann noch größerer Schaden an Leib und Leben verhindert werden und diese außerordentliche Situation ein Ende finden.

Tägliches ökumenisches Abendläuten

SE ZL

Als katholische Seelsorgeeinheit Zocklerland, evangelische Kirchengemeinde Bavendorf-Wälde und evangelische Brüdergemeinde Wilhelmsdorf wollen wir als Kirchen in diesen Tagen jeden Abend um 19.30 Uhr unsere Kirchenglocken für 7 Minuten läuten lassen. Sie sollen uns daran erinnern, dass wir alle in Gottes Händen sind. Von den Worten des Propheten Jeremia 29,7 „Suchet der Stadt Bestes und betet für sie zum Herrn“; wollen wir uns jeden Abend daran erinnern lassen, dass unser Dorf und Land in Gottes Händen sind. Außerdem wollen wir die Gläubigen bitten, kurz innezuhalten und einen Moment für unsere Dörfer und unser Land, ja diese Welt zu beten.

Zusätzlich laden wir Sie dazu ein, zum Abendgebet eine Kerze als Zeichen der Hoffnung und der geschwisterlichen Verbundenheit ins Fenster zu stellen.

Gott segne und beschütze Sie alle, Ihre Pfarrer
Magnus Weiger, Gabriele Mack und Ernest Ahlfeld

Abendgebet als PDF zum Download

Schnappschuss (2020-03-19 08.11.45)
Schnappschuss (2020-03-19 08.11.57)

Erstkommunion 2020

Die Diözesanleitung hat entschieden, dass die Erstkommunion bereits zu diesem frühen Zeitpunkt abgesagt werden müssen. Dies trifft auch für die geplanten Erstkommunionen in unserer Seelsorgeeinheit. Alle noch geplanten Gruppenstunden, Paschamahl, Gründonnerstag, Beichte, Probe und Ausflug müssen deswegen vorsorglich und zu Ihrer Planungssicherheit abgesagt werden.

Sobald ein Alternativplan entwickelt worden ist werden die Erskommunioneltern per Brief rechtzeitig über die neue Planung informiert.

Schließung unserer Gemeindehäuser

Schnappschuss (2020-03-17 10.49.30)

Wahllokale bleiben geschlossen

Schnappschuss (2020-03-16 19.18.24)

Entgegen bisheriger Äußerungen hat die Diözese aus der sich weiter anspitzenden Lage entschieden, dass die Wahllokale für die KGR-Wahl geschlossen bleiben. Sie haben deshalb ausschließlich die Möglichkeit durch die Briefwahl an der Wahl teilzunehmen.

Die Wahlberechtigten haben die Wahlunterlagen ja bereits per Post erhalten. Die Wahlzeit wurde um 2 Sunden verlängert. Sie können den Wahlbrief nun bis So, 22. März 16.00 Uhr per Post an das kath. Pfarramt 88263 Horgenzell, Kirchweg 10 schicken oder in den Briefkasten des Pfarramtes werfen.

Wichtig aber bleibt: Bleiben Sie gesund! und nehmen Sie bitte an der Wahl teil !!!

Corona-Virus - Aktueller Stand

co

Leider verschärft sich die Lage wegen des Corona-Virus derzeit in Europa und auch in der Seelsorgeeinheit "Zocklerland". Ab Di, 17. März werden nun bundesweit auch die Schulen und Kindergärten geschlossen. Entsprechend der neuen Gesetzeslage für Baden-Württemberg sind ab Mo, 16. März alle Veranstaltungen in geschlossenen Räumen über 100 Personen verboten. Veranstaltungen ab 25 Personen bedürfen der polizeilichen Genehmigung der Rathäuser, welche anscheinend durch den Landrat angewiesen worden sind, dies sehr restriktiv umzusetzen. Ein Ende des "Ausnahmezustandes" ist derzeit noch nicht in Sicht - wird aber aller Voraussicht nach bis mindestens nach den Osterferien dauern. Auf unserer Homepage wollen wir sie auf dem Laufenden halten.

Nachdem bereits gestern alle Veranstaltungen, Gruppenstunden, Chorproben und Versammlungen in unseren Kirchengemeinden abgesagt worden sind, müssen wir dies nun leider auch auf die Gottesdienste ausweiten: Mit Ausnahme von Beerdigungen (hier müssen wir noch eine praktikable Regelung finden) müssen wir
ab dem Mo, 16. März ALLE Gottesdienste bis auf weiteres absagen. Dies wird vermutlich auch die Karwoche und Ostern betreffen. Auch für die Erstkommunionen werden wir zur gegebenen Zeit rechtzeitig Ersatztermine ankündigen.

Nach Rücksprache mit Pfr. Marcucci wird die für Ende Mai geplante Toscanafahrt bereits zu diesem frühen Zeitpunkt abgesagt. 

Es gilt noch abzuwarten, ob wir die Kirchen und Gemeindehäuser komplett zu schließen haben, oder ob wir die Kirchen wenigstens für das stille Gebet geöffnet lassen können. Angemeldete Taufen und Hochzeiten - solang im engsten Familienkreis abgehalten - können noch durchgeführt werden. Weitere Taufen und Hochzeiten können derzeit sicherheitshalber erst wieder ab Juli angenommen werden.

Die individuelle Seelsorge (z.b. Krankenkommunion, Krankensalbung, Krankenbesuche, Beichtgespräche etc.) ist von den Maßnahmen nicht betroffen und wird vom Pastoralteam auch weiterhin gewährleistet.

Die Kirchengemeinderatswahl wird am So, 22. März stattfinden. Die Diözese hat entschieden, dass die Wahllokale geschlossen bleiben und nur eine Briefwahl durchgeführt wird. Die Wahlberechtigten haben die Wahlunterlagen ja bereits per Post erhalten. Den Wahlbrief können Sie bis So, 22. März 16.00 Uhr per Post an das kath. Pfarramt 88263 Horgenzell, Kirchweg 10 schicken oder in den Briefkasten des Pfarramtes werfen.

Auch wenn wir jetzt für eine gewisse Zeit auf unsere Gottesdienste verzichten müssen möchte ich Sie dazu einladen dennoch im Gebet mit der kirchlichen Gemeinschaft verbunden zu bleiben. Nutzen Sie die Gottesdienstangebote im Fernsehen und im Internet oder beten und singen Sie im häuslichen Kreis der Familie aus dem Gotteslob. Das Pastoralteam wird hierfür kleine Gottesdienstvorschläge erarbeiten, welche Sie dann auf unserer Homepage einsehen können. Wir bemühen uns mit der ungewöhnlichen Situation kreativ umzugehen und überlegen uns auch insbesondere für die Kar- und Osterwoche alternative Angebote. Wir freuen uns auch über Anregungen und Ideen von Ihnen.


Wir hoffen, dass die getroffenen Maßnahmen zu einer Beruhigung der Situation, zur Eindämmung des Coronavirus und vielleicht auch zu einer der Fastenzeit gemäßen "Entschleunigung" unserer Gesellschaft beitragen können.

Bleibt uns derzeit nur übrig, für alle Frauen und Männer zu beten, welche in den kommenden Wochen an vorderster „Front“ für unser Wohlergehen und unsere Gesundheit viel zu leisten haben. In jedem Falle danke ich Ihnen für das Verständnis und Ihre Kooperation und wünsche Ihnen allen Gottes Segen und eine robuste Gesundheit, Ihr
Pfr. M. Weiger



Schließung unserer Kindergärten

Kindergärten im Bereich der Gemeinde Horgenzell


Alle Schulen und Kindertagesstätten in Baden-Württemberg bleiben ab Dienstag, 17.03.2020 bis Ende der Osterferien geschlossen. Dies hat die Landesregierung in ihrer Sonderkabinettsitzung am Freitag entschieden.

Am Montag, 16.03.2020 findet in den Kindergärten und der Kinderkrippe regulärer Betrieb statt. Schülerinnen und Schüler der Gemeinschaftsschule Horgenzell und deren Eltern wurden von der Schule über den dortigen Ablauf direkt informiert.

Für Kinder, deren Eltern in Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig sind, wird eine einrichtungsübergreifende Notbetreuung eingerichtet. Diese wird bei Bedarf im Katholischen Kindergarten „St. Raphael“ Horgenzell und in der Kinderkrippe „Hummelnest“ Horgenzell zu den dort üblichen Betreuungszeiten stattfinden. Eltern von Schülerinnen und Schülern der Gemeinschaftsschule werden seitens der Schule direkt über die dortige Notbetreuung informiert.

Zur kritischen Infrastruktur zählen insbesondere die Gesundheitsversorgung (medizinisches und pflegerisches Personal, Hersteller von für die Versorgung notwendigen Medizinprodukten), die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz), die Sicherstellung der öffentlichen Infrastruktur (Telekommunikation, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung) sowie die Lebensmittelbranche.

Grundvoraussetzung ist dabei, dass beide Erziehungsberechtigte der Kinder, im Fall von Alleinerziehenden der oder die Alleinerziehende, in Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig sind.

Sollten die oben genannten Voraussetzungen auf Sie zutreffen, bitten wir Sie schnellstmöglich Ihren Betreuungsbedarf für Ihre Kinder per E-Mail an aktuell@horgenzell.de zu melden. Bitte geben Sie dabei den Namen und die Anschrift Ihres Kindes und der Erziehungsberechtigten an und geben Sie Auskunft, welche Tätigkeit Sie im Bereich der kritischen Infrastruktur ausüben. Bitte teilen Sie uns auch mit, zu welchen Zeiten Sie eine Betreuung für die Wahrnehmung Ihres Berufes benötigen.

Wir bitten um Verständnis, dass wir uns strikt an die Empfehlungen der Landesregierung halten werden, welche Tätigkeiten für die Notbetreuung vorgesehen sind. Ausnahmen aufgrund anderer Problemstellungen sind im Sinne eines wirksamen Infektionsschutzes nicht möglich.
Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der o.g. E-Mail-Adresse oder telefonisch (Hr. Flach, Tel. 07504 9701-20) zur Verfügung.

Gemeindeinfoabend in Wilhelmsdorf

IMG_0175

Fotogalerie

Pontifikalrequiem von Prälat Ernst Rößler

20200306_164426
20200306_160327

Fastenfrühstück in Horgenzell

Schnappschuss (2020-03-02 10.10.34)